AA

Hilary Swank muss futtern

Für ihre nächste Filmrolle muss Hilary Swank 15 Kilo zunehmen. Um mit "Million Dollar Baby" den Oscar zu gewinnen, hungerte sich die Schauspielerin runter - nun muss sie zulegen. 

Bei der Verfilmung von Mireille Guiliano’s Bestseller ‘Warum französische Frauen nicht dick werden’ ist der Titel Programm. Bei so viel Körpereinsatz überrascht es nicht, dass Swank den Film auch produzieren wird.

Ein Freund aus dem Showgeschäft verriet der Tratschseite ‘E! Online’: “Sie wird zehn bis 15 Kilo zunehmen. Aber das ist kein Problem. Sie hat schon in ‘Boys Don’t Cry’ einen (halben) Mann gespielt. Sie schafft alles.”

In ‘Warum französische Frauen nicht dick werden’ übernimmt Swank den Part des Managers einer Champagnerfirma, der mit kleinen Französinnen handelt, die sich mit Kalorienbomben voll stopfen können, ohne zuzunehmen.

Die 34-Jährige ist nicht die Einzige, die sich für eine Rolle Pfunde anfuttert. Für ihre Hausfrauenrolle in ‘Desperate Housewives’ nimmt Eva Longoria gerade zu, während Matt Damon für seinen neuen Film ‘The Informant’ schlemmt.

Wer in Hollywood den leichten Weg gehen will, zieht sich allerdings einfach einen Fett-Anzug an. Wie Meg Ryan für ihre Rolle in ‘My Mom’s New Boyfriend’: Um 65 Kilo schwerer zu werden, schlüpfe sie in die ausziehbaren Pfunde. Auch Gwyneth Paltrow weigerte sich, sich das “Traumgewicht” für ‘Schwer verliebt’ anzufuttern und wählte die Teilzeit Dicke.

Hilary Swank im Interview:

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Hilary Swank muss futtern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen