Highlander Radmarathon: Neutralisierung am Arlberg

Der Highlander Radmarathon wird am Arlberg neutralisiert
Der Highlander Radmarathon wird am Arlberg neutralisiert ©VOL.AT/Privat
Aufgrund von Sanierungsarbeiten ist der Arlberg Straßen-Tunnel auch am 9. August, dem Tag des Highlander-Radmarathons, gesperrt und entsprechend hoch wird das Verkehrsaufkommen über den Arlberg-Pass sein.

Eines gleichvorweg: Die Jubiläumsauflage des Highlander Radmarathon gibt es LIVE auf VOL.AT im Ticker. In enger Abstimmung mit den öffentlichen Stellen – der Verkehrsrechtsabteilung des Landes Vorarlberg, der Bezirkshauptmannschaft und der Bundespolizei – haben die Organisatoren eine Entscheidung getroffen, die der Sicherheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim Highlander-Radmarathon dient.

Strecke Flexenpass bis Klösterle ist neutralisiert

OK-Chef Herbert Benzer: „Aus den oben beschriebenen Gründen haben wir uns entschlossen, die Strecke vom Flexenpass bis nach Klösterle zu neutralisieren.“  Das heißt die Netto-Zeit wird nach der Verpflegungszone am Flexenpass angehalten und erst wieder in Klösterle, nach passieren einer Zeitschleife, gestartet. Es bringt also rein gar nichts, auf diesem Teilstück Tempo zu machen, ganz im Gegenteil.

Section-Control

Für diesen Abschnitt gibt der Veranstalter eine Mindestzeit vor, die sich an der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf diesem Streckenabschnitt orientiert. Wer diese Mindestzeit unterschreitet, wird disqualifiziert und somit aus der Wertung genommen.

„Die Mindestzeit werden wir zeitgerecht mitteilen. Zur Orientierung werden am Flexenpass, in Stuben und in Klösterle synchronisierte Uhren aufgestellt.“, so Benzer weiter.

Diese Maßnahmen wurden ausschließlich zur Sicherheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer getroffen. Die Organisatoren appellieren an alle, hier Vernunft walten zu lassen.

Jubiläums Radmarathon am 9. August

180 km und 4.040 Höhenmeter, 6 bis 7 Stunden auf dem Rad. Zwischen Sonne, Regen und eventuell Schnee. Zutaten, die den Highlander-Radmarathon, zu dem machen, was er ist. Eine persönliche Herausforderung. Im 10. Jahre des Bestehens hat sich der Highlander-Radmarathon in der Radszene etabliert und gilt als einer der herausforderndsten Radmarathons überhaupt.

Nach dem Start in Hohenems, mitten im Rheintal, führt die Strecke über das Bödele in den Bregenzerwald. Über Schwarzenberg geht es Richtung Hochtannberg-Pass (1.690 Höhenmeter) und weiter zum Flexenpass am Arlberg, mit 1.773 Höhenmeter die Spitze des Highlanders, nach der zeitneutralisierten Abfahrt führt die Strecke über Bludenz Richtung Faschinajoch (1.513 Höhenmeter) und das Furkajoch (1.756 Höhenmeter) zurück nach Hohenems. 180 km und 4.040 Höhenmeter werden absolviert. Wahrscheinlich die härteste, vielleicht aber auch schönste Art Vorarlberg zu erkunden.

40 Jahre „Rund um Vorarlberg“

1975 erfolge mit der Fahrt „Rund um Vorarlberg“ der Start zur ersten großen Radtouristikfahrt in Vorarlberg. Der Klassiker feiert heuer einen runden Geburtstag. 160 km und über 2.200 Höhenmeter sind bei „Rund um Vorarlberg“ zu absolvieren. Start ist ebenfalls am Sonntag, den 9. August 2015 um 07.00 Uhr, in Hohenems.

Austrian Championchips

Im Rahmen der Jubiläums-Veranstaltung, am 9. August 2015,  findet erstmals die „ÖRV Radmarathon Austrian Championships“ für Hobbyradsportler in Vorarlberg statt.

Für die Herren auf der Highlander-Strecke (180 km), für die Damen auf der „Rund um Vorarlberg“-Strecke (160 km).

Die Vergabe der Österreichischen Meisterschaft steht noch für ein weiteres geschichtliches Jubiläum: Vor 250 Jahren – also 1765 – erfolgte die Übernahme der Grafschaft Hohenems durch Österreich. Kurz zuvor starb der letzte Graf von Hohenems und die Erblinie erlosch damit.

Hochkarätiges Stadtkriterium und Nachtlauf am Vorabend

Für Teilnehmer und Zuschauer wird rund um die Strecke, aber ganz speziell in Hohenems viel geboten. Am Vorabend des Highlanders findet im Stadtzentrum das hochkarätige Sport-Mathis-Stadtkriterium statt. Nach dem Elite-Kriterium findet der 3. Nachtlauf im Stadtzentrum statt. Eine Stunde plus eine Runde dauert der Wettbewerb. Siegerin bzw. Sieger ist, wer am meisten Runden läuft. Abgerundet wird der Samstag mit Musik und der Martinshof Pasta.

Anmeldungen via Internet

Anmeldungen zum Highlander-Radmarathon und der Tour „Rund um Vorarlberg“ sind über die Internet-Plattform www.highlander-radmarathon.at möglich. Sämtliche Detail-Infos sind dort zu erfahren. Es sind nur noch wenige Restplätze bis zur Erreichung des Teilnehmerlimits (1.300 Starter) verfügbar.

Anmeldefristen und –Preise:

Bis 3.8.14                   EUR 32,-

NachmeldungEUR 50,-

Teilnehmerlimit: 1.300 Starter

www.highlander-radmarathon.at

Veranstalter: ÖAMTC RV Hohenems

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Highlander Radmarathon: Neutralisierung am Arlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen