AA

Hexe hüllte sich in Rauch

Gespenstischer Kinderfunken
Gespenstischer Kinderfunken
Bregenz. Am Vorabend des Funkensonntag wurde der beliebte Kinderfunken am Parkplatz West entzündet.
Kinderfunken

 

 

Der fünf Meter hohe Kinderfunken, erstellt von der Jungmannschaft der Feuerwehr Rieden unter der Leitung von Jugendkommandant Werner Blenk, war für viele Familien mit Kindern Grund genug, sich am Parkplatz West, dem schon seit vielen Jahren adaptierten Funkenplatz von Bregenz, zu versammeln. Nach kurzer Ansprache von Hauptfeuerwehrmann Markus Spiegel, der den Einsatz der Jungmannschaft würdigte und auf die passende Bewirtung für das leibliche Wohl mit Kinderpunsch und Würstle aufmerksam machte, wurde der Kinderfunken von den Nachwuchs-Feuerwehrlern entzündet. Nach anfänglicher Rauchentwicklung auf Grund des durchnässten Holzes ging es der Hexe dann aber rasch an den Kragen. Diese war aber hart im Nehmen und winkte den Besuchern noch fröhlich zu, bis sie im Funkenregen verglühte. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Funken
  • Hexe hüllte sich in Rauch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen