AA

Heute zählt nur ein Sieg

Der EHC Bregenzerwald "muss" heute gewinnen.
Der EHC Bregenzerwald "muss" heute gewinnen. ©VOL.at
Für den EHC Bregenzerwald sind heute gegen den KAC drei Punkte Pflicht – beim EHC Lustenau spielt Toni Saarinen als Neo-Österreicher!
19:15 Uhr: Dunaujavros - EV Dornbirn
19:15 Uhr: HC Innsbruck - EHC Lustenau
19:15 Uhr: ATSE Graz - VEU Feldkirch
19:30 Uhr: B'Wald - KAC II

Rang acht ist der letzte Platz, der für die Teilnahme am Nationalliga-Play-off berechtigt – und von dem ist der EHC Bregenzerwald derzeit meilenweit, sprich 14 Punkte, entfernt. Fünf Runden vor Schluss ist die Qualifikation aber zumindest theoretisch noch möglich, daher will Präsident Guntram Schedler heute noch einmal einen hochmotivierten Auftritt seiner Truppe in der Alberschwender Freiluftarena sehen.

Gefährliches Farmteam

Wobei der Gegner nominell ein leichter ist, das KAC-Farmteam darf aber nicht unterschätzt werden. Die jungen Kärntner – die Rotjacken treten fast durchwegs mit Jugendspielern an – haben immerhin schon 15 Punkte auf dem Konto, konnten auch schon einigen arrivierten Teams Probleme bereiten. Noch dazu tun sich die Wälder mit ihrem kampfbetonten Spiel gegen die „Großen“ leichter, aber Valli, Sandvik und Co. haben auch spielerisch einiges drauf. Schedlers klare Forderung: „Um das letzte Fünkchen Play-off-Chance zu wahren, muss man jetzt alle Spiele gewinnen!“ Die restlichen Ländle-Teams sind auswärts engagiert. Der EC hagn_leone Dornbirn und die FBI VEU Feldkirch stehen dabei im Fernduell um Platz zwei, der EHC Palaoro Lustenau kann sich aufgrund der Tabellensituation entspannt auf das Play-off vorbereiten. Die gute Neuigkeit: Toni Saarinen hat in seiner siebten Saison in Lustenau (und bisher 168 Toren und 404 Assists) den österreichischen Pass bekommen – der freie Legionärsplatz muss spätestens bis Dienstag (Heimspielg gegen den EHC Bregenzerwald) besetzt werden. Gegen Innsbruck stehen drei klare Niederlagen zu Buche, zuletzt tankten die Eislöwen aber mit dem 4:3-Sieg bei Leader Graz viel Selbstvertrauen.

Erster Ländle-Sieg in Ungarn?

Auf die Messestädter wartet beim ersten Pflichtspiel außerhalb der österreichischen Grenzen das unberechenbarste Team der Liga: Im Heimspiel hat man Dunaujvaros 3:0 geschlagen, in Ungarn hat aber noch kein Ländle-Team gepunktet – das Match wird im VIP-Bereich des Messestadions live übertragen! Am Sonntag sind die Bulldogs in Kapfenberg gleich noch einmal im Einsatz. Die VEU spielt in Weiz gegen Graz, und die Steirer sind gefordert: Der schon fast sicher geglaubte Platz eins im Grunddurchgang ist trotz des Fünf-Punkte-Vorsprungs noch lange nicht fixiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Heute zählt nur ein Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen