Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Herzschlagfinale um zwei Finaltickets

©Luggi Knobel
Altach Amateure und Lauterach dank direkten Duellen gegen punktgleiches Schwarzach in der Endrunde vom Masters

Am Freitag an Dreikönig findet das große Finale der 21. Auflage vom Wolfurter Bandenzauber statt. Der neue Masterssieger steht um etwa 16.30 Uhr fest. Bereits um 11 Uhr wird im neugeschaffenen Modus in zwei Vierergruppen der Finaltag angepfiffen. Nach den beiden VL-Klubs Alberschwende und Höchst und dem LL-Duo Göfis und Feldkirch sicherten sich Altach Amateure und Lauterach ebenfalls ein Ticket für das Achterfeld. Spannung bis zur allerletzten Sekunde. Viele Partien wurden erst in der Overtime oder gar im Penaltyschießen entschieden. Die direkten Duellen zwischen den punktgleichen Altach Amateure, Lauterach und Schwarzach entschied zugunsten der beiden Erstgenannten. Schwarzach kostete die 1:3-Niederlage gegen Lauterach das Finalticket. Altach Amateure ohne einen Profi und sogar mit drei 1b-Kickern schafft die Überraschung. Die Rheindörfler deklassierten zum Abschluss SW Bregenz mit einem halben Dutzend an Toren und feierten die erst zweite Finalteilnahme. Lauterach nimmt zum achten Mal einen Anlauf auf den Masterssieg. In der Finalgruppe sind zwei VL-Klubs Alberschwende, Höchst und Altach Amateure unter sich. Das Oberländer-Duo Göfis und Feldkirch sowie Lauterach spielt in Gruppe 1 um einen ganz vorderen Rang.

Am Donnerstag ab 18.30 Uhr wird die Halbfinalserie mit der „Hammergruppe“ abgeschlossen. Mit Rekordsieger Hard und Hohenems sind zwei Masters-Champions noch vertreten. Aber auch Lochau und Hausherr Wolfurt rechnen sich gute Chancen für das Erreichen der 8er-Finalrunde aus. Allerdings haben dann die zwei Finalisten von der letzten Vorschlussrunde am Finaltag nur ganz wenige Stunden später höchstwahrscheinlich wie im Vorjahr Alberschwende konditionelle Schwierigkeiten und nicht mehr so große Kraftreserven zum Endspurt.

21.Sparkassen-Hallenmasters in Wolfurt

Veranstalter: Zimm FC Wolfurt

Austragungsort: Hofsteighalle Wolfurt

Preisgeld: 11.995 Euro

Masters, 27. Dezember 2016 bis 6. Jänner 2017

Masters, Halbfinale, Gruppe 3

FC Schwarzach* – FC Mohren Dornbirn Juniors 2:1 n.V.

Tore: Lukas Hefel, Martin Fertschnig bzw. Robin Jenny

Bike Puchmayr FC Kennelbach* – Cashpoint SCR Altach Amateure* 1:3

Tore: Murat Dinc bzw. Bojan Avramovic, Niklas Giesinger, Rene Luschnik

FC Intemann Lauterach – SW Bregenz 2:0

Tore: Dennis Alibabic, Christoph Fleisch

FC Schwarzach – Cashpoint SCR Altach Amateure 2:1 n.V.

Tore: Salvatore Cifonelli, Felix Hefel (Kopfball) bzw. Johannes Tartarotti

FC Mohren Dornbirn Juniors – FC Intemann Lauterach 0:4

Tore: Igor Jovicic (2), Dennis Alibabic, Christoph Fleisch

SW Bregenz* – Bike Puchmayr FC Kennelbach 4:2

Tore: Elvedin Ibrisimovic (2), Ardian Jasari, Dennis Kloser bzw. Lukas Gorbach (Freistoß), Murat Dinc

Cashpoint SCR Altach Amateure – FC Intemann Lauterach 3:2

Tore: Bojan Avramovic, Nico Schöpf, Fabio Wolfinger bzw. Christopher Nagel (2)

FC Schwarzach – Bike Puchmayr FC Kennelbach 2:1 n.V.

Tore: Emre Altindal (2) bzw. Konstantin Hattler

FC Mohren Dornbirn Juniors – SW Bregenz 4:3 n.P.

Tore: Fabian Hasberger (2/1 Penalty), Slobodan Mihajlovic, Matthias Wehinger bzw. Vinicius Gomes, Dennis Kloser, Rifat Sen

Bike Puchmayr FC Kennelbach – FC Intemann Lauterach* 0:2

Tore: Housin Okan, Igor Jovicic

Cashpoint SCR Altach Amateure – FC Mohren Dornbirn Juniors 4:0

Tore: Johannes Tartarotti, Fabio Wolfinger (je 2)

SW Bregenz – FC Schwarzach 3:4 n.V.

Tore: Elvedin Ibrisimovic (2/1 Penalty), Dennis Kloser bzw. Emre Altindal (2), Lukas Hefel, Daniel Makric

FC Mohren Dornbirn Juniors* – Bike Puchmayr FC Kennelbach 3:2 n.V.

Tore: Melih Erdogan (2), Matthias Wehinger bzw. Patrick Gasser, Murat Dinc

FC Intemann Lauterach – FC Schwarzach 3:1

Tore: Dennis Alibabic, Housin Okan, Elvis Alibabic bzw. Salvatore Cifonelli

Cashpoint SCR Altach Amateure – SW Bregenz 6:0

Tore: Alexander Petkovic (2), Fabio Wolfinger, Johannes Tartarotti, Nico Schöpf, Kerim Dagli

Tabelle

  1. FC Intemann Lauterach** 5 4  1 13:4  13
  2. Cashpoint SCR Altach Amateure** 5 4 1  16:5  13
  3. FC Schwarzach 5 4  1  11:9  13
  4. FC Mohren Dornbirn Juniors 5  2  3   8:15  7
  5. SW Bregenz 5 1  4  10:17  4
  6. Bike Puchmayr FC Kennelbach 5 0    5  6:14  0

**Aufsteiger ins Masters-Finale

Legende*Joker gesetzt

Halbfinale, Gruppe 4 (5. Jänner 2017, 18.30 – 21.30 Uhr): World-of-Jobs VfB Hohenems, typico SV Lochau, Elektro Kolb FC Hard, Fliesen Heim FC Sulzberg, Ruech Recycling RW Langen, Zimm FC Wolfurt

Finaltermine

Freitag, 6. Jänner 2017 (ab 11 Uhr bis 16 Uhr)

Acht Mannschaften aus dem Halbfinale ermitteln den ” Hallenmaster 2017″. Zuerst werden in zwei Vierergruppen (jeder gegen jeden) die Reihungen ermittelt. In den beiden ” Halbfinalis-Kreuzspiele” Erster Gruppe 1 – Zweiter Gruppe 2 und Zweiter Gruppe 1 und Erster Gruppe 2 gibt es die beiden Finalisten. Die beiden Sieger aus diesen Duellen bestreiten dann das große Finale um den Turniersieg.

Die Finalisten und ihre bisherigen Platzierungen

Sparkasse FC BW Feldkirch (Landesliga)

7 Teilnahmen: 1. Rang: 2005; 2. Ränge: 2007, 2006, 2004; 3. Ränge: 1998; 4. Ränge: 2008; 5. Ränge: 2000; Kader: Nikola Pupovac, Tobias Ritter, Jonas Stieger, Lukas Schatzmann, David Sarc, Luca Romagna, Emanuel Reiner, Mike Zech

Holzbau Sohm FC Alberschwende (Vorarlbergliga)

4 Teilnahmen: 2. Rang: 2016; 3. Ränge: 2013, 2012; 8. Rang: 2015; Kader: Julian Hinteregger, Christoph Sohm, Jan Gmeiner, Stefan Betsch, Esref Demircan, Emre Demir, Kilian Sohm, Simon Bodemann, Nicolas Kohler, Klaus Sohm

Blum FC Höchst (Vorarlbergliga)

2 Teilnahmen: 1. Rang: 2015; 5. Rang: 2007; Kader: Philipp Helbok, Michael Gehrer, Dolunay Ücüncü, Ernis Spahiu, Aleksandar Umjenovic, Frederik Meier, Danijel Gasovic, Dominik Helbok, Ivan Popovic

IPA SC Göfis (Landesliga)

Erste Teilnahme: Kader: Manuel Zangger, Frederik Koch, Michael Halbeisen, Marcel Bösch, Thomas Beck, Tolga Yildiz, Vito Troisio, Iskender Akyildiz, Dominik Bachmann 

Cashpoint SCR Altach Amateure (Regionalliga West)

eine Teilnahme: 7. Rang: 2015: Kader: Danilo Iozzo, Kerim Dagli, Nico Schöpf, Johannes Tartarotti, Fabio Wolfinger, Rene Luschnik, Niklas Giesinger, Alexander Petkovic, Bojan Avramovic

FC Intemann Lauterach (Vorarlbergliga)

Sieben Teilnahmen: 5. Ränge: 2014, 2005, 1999, 1998; 6. Ränge: 2016, 2013, 2003; Kader: Florian Kloser, Elvis Alibabic, Dennis Alibabic, Igor Jovicic, Elia Kloser, Okan Housin, Christopher Nagel, Alexander Späth, Christoph Fleisch

Finalgruppe I (11 bis 14 Uhr): Sparkasse FC BW Feldkirch, IPA SC Göfis, FC Intemann Lauterach, Zweiter Gruppe 4

Finalgruppe II (11 bis 14 Uhr): Holzbau Sohm FC Alberschwende, blum FC Höchst, Cashpoint SCR Altach Amateure, Erster Gruppe 4

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hallenmasters Wolfurt
  • Herzschlagfinale um zwei Finaltickets
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen