AA

Herzogin Meghan: Dieses Körperteil mag sie nicht

Herzogin Meghan mit Prinz Harry.
Herzogin Meghan mit Prinz Harry. ©AP
Plötzlich wieder aufgetaucht: Über diese Bilder von Herzogin Meghan spricht gerade jeder.
Letzter royaler Auftritt
Meghan zeigt ihren Sohn

Video: Dieses Körperteil mag sie nicht

Herzogin Meghan ist plötzlich in aller Munde. Auslöser dafür sind Insider-Informationen die besagen, dass Prinz Harrys Liebste ein ganz bestimmtes Körperteil nicht gerne zeigt ...

Am Mittwoch, 6. Mai, wird der er Sohn von Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) ein Jahr alt. "Es gibt so viel Positives, was gleichzeitig passiert", sagte Harry kürzlich in einem Video-Gespräch mit Vertretern der Wohltätigkeitsorganisation WellChild, für die er sich seit längerem einsetzt. Er habe so viel Zeit mit Meghan und Archie, dass er sich fast denke: "Sollte ich mich schuldig fühlen, weil ich so viel Zeit mit der Familie habe?" Man müsse "diese Momente, in denen man sich hysterisch lachend auf dem Boden kugelt, zelebrieren".

Solche Einblicke in ihr Familienleben sind äußerst selten. Seitdem Harry, Meghan und Archie zunächst für kurze Zeit auf Vancouver Island in Kanada lebten und dann nach Los Angeles zogen, ist es viel ruhiger um sie geworden. Gesicherte Informationen über das neue Leben der Royals gibt es kaum. Auf eine Anfrage dazu, wie sie in Kalifornien angekommen sind, antwortete das PR-Team von Harry und Meghan nicht.

Meghan lästert über Kate

Nach Angaben des "People"-Magazins verlassen sie kaum ihre Wohnanlage. Eine Ausnahme sei der gute Zweck. So unterstützten Harry und Meghan abseits der Kameras über Ostern das "Project Angel Food", das Mahlzeiten an Bedürftige verteilt. Für die Ärmeren hatte sich Meghan, die in Los Angeles aufwuchs, schon als Jugendliche eingesetzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Herzogin Meghan: Dieses Körperteil mag sie nicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen