Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hermann Ammann war beim Hillclimb nicht zu schlagen

Fahrer des Mountainbike Club Montafon dominierten den ersten Milka Hillclimb auf den Muttersberg. Die Tagesbestzeit konnte Hermann Ammann (Intersport Montafon Racing Team) verzeichnen und somit den Tagessieg erringen.

Als besonderen Preis durfte er sich über VIP Karten für den Ski-Weltcup Auftakt in Sölden und 250,- Euro freuen. Über den hervorragenden 3. Rang durfte sich Matthias Hutter freuen. Den 1. Rang in der Jugendklasse konnte Daniel Zugg an dem für Ihn sehr erfolgreichen Wochenende erringen. Daniel gewann am Vortag ebenfalls die Gapfohl Trophy in seiner Klasse. Bei den Damen mußte sich Burtscher Sandra Team RS Bachmann heuer das erste mal geschlagen geben. Die Konkurrenz aus Tirol war stärker. Den 1. Rang bei den Damen konnte Wacker Patrizia aus Reutte für sich verbuchen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hermann Ammann war beim Hillclimb nicht zu schlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen