Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Herburger und Baldauf wollen zur WM

Aurelius Herburger und Dominik Baldauf haben gute Chancen auf ein WM Ticket in Liberecz.
Aurelius Herburger und Dominik Baldauf haben gute Chancen auf ein WM Ticket in Liberecz. ©VOL.AT/Stiplovsek
Die beiden Sulzberger Dominik Baldauf und Aurelius Herburger kämpften von 4. bis 6. Jänner beim Langlauf-Continentalcup im deutschen Oberwiesenthal um Startplätze für die U23-Weltmeisterschaft (20. bis 27. 1. 2013 in Liberec/CZE), und beide schafften zumindest ein sehr gutes Ergebnis.
Herburger und Baldauf fahren zur WM

Beim Sprint in der Klassischen Technik am Freitag erreichte Baldauf ins Semifinale und belegte im Endklassement der Herren den guten 12. Rang. Bester Österreicher war der Steirer Max HAUKE als 6., der COC-Sprintsieg ging an den Schweizer Gianluca COLOGNA.

Aurelius Herburger läuft es in der klassischen Technik noch nicht nach Wunsch, er vefehlte als 32. sogar die Qualifikation für das Viertelfinale.

Am Samstag folgte ein Skiathlon (10 km Klassisch/10 km Skating mit Schiwechsel), welcher vom Deutschen Jonas DOBLER gewonnen wurde. Bester Österreicher war erneut Max HAUKE, der mit einem Rückstand 2:15 Minuten den 12. Rang belegen konnte. Aurelius HERBURGER klassierte sich als zweitbester Österreicher auf dem 25. Rang (+4:05). Dominik BALDAUF hatte nach einer krankheitsbedingten Trainingspause vor Weihnachten noch nicht die Substanz für diese Streckenlänge und wies als 34. bereits einen Rückstand von 5:55 Minuten auf Dobler.

Am Sonntag liefen die Herren zum Abschluss dieses COC-Wochenendes nochmals 10 km in der Freien Technik mit Einzelstart und diesmal lief es für Herburger sehr gut. Er kam mit genau 1 Minute Rückstand auf Tagessieger Franz GÖRING (GER) auf Rang 10 ins Ziel. Dieser Wettkampf war für den Sulzberger, der diese Saison große Anlaufschwierigkeiten hatte, wieder ein Lichtblick. 44,79 FIS-Punkte zeigten, dass der COC sehr gut besetzt war. Dominik BALDAUF hat auf einen Start verzichtet, Max HAUKE den Wettkampf nicht beendet.

Die Chancen auf ein Ticket für Liberec stehen für die beiden VSV-Athleten nach diesen Ergebnissen sehr gut. Bei der U23-WM werden neben einem Skiathlon ein Sprint in der Klassischen Technik und ein 15-Km-Einzelwettkampf in der Freien Technik gelaufen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Herburger und Baldauf wollen zur WM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen