Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Herburger und Baldauf nicht im Spitzenfeld

Die beiden Sulzberger Aurelius Herburger und Dominik Baldauf haben WM-Luft geschnuppert.
Die beiden Sulzberger Aurelius Herburger und Dominik Baldauf haben WM-Luft geschnuppert. ©VOL.AT/Klaus Hartinger
Sulzberg. Mit den Rängen 30 (Aurelius Herburger) und 51 (Dominik Baldauf) endete in Liberec die Verfolgung über 30 km für Vorarlbergs Teilnehmer bei den U23-Weltmeisterschaften.

Als Abschlusswettkampf der U23-WM in Liberec stand für die Herren 30 km Pursuit (15 km Klassisch-Schiwechsel-15 km Skating) auf dem Plan. Die beiden Sulzberger Aurelius Herburger und Dominik Baldauf bildeten gemeinsam mit dem Steirer Max Hauke das ÖSV-Aufgebot. Die Österreicher konnten bis Km 7,5 in der Hauptgruppe mithalten. In der 4. Runde (12×2,5 km) verschärften dann die beiden Russen Belov und Ustiugov das Tempo und konnten sich auch absetzen. Beim Schiwechsel hatten die Russen ihren Vorsprung auf die Verfolgergruppe bereits auf 24 Sekunden ausgebaut. Hauke und Herburger lagen zu diesem Zeitpunkt auf den Plätzen 28 und 30 (+1:17), Baldauf hatte als 42. bereits einen Rückstand von 2:02 Minuten.

Aurelius Herburger hatte auf der Skating-Strecke mit dem Japaner Akira Lenting einen guten Partner gefunden und konnte den 30. Rang bis in Ziel halten. Sein Rückstand auf den Russen Sergey Ustiugov, welcher sich seinen 2. WM-Titel 2,5 Sekunden vor seinem Teamkollegen Evgeniy Belov sicherte,  betrug 3:51 Minuten. Max Hauke erreichte das Ziel als 36. (+4:35) und Dominik Baldauf als 51. (+6:24).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Herburger und Baldauf nicht im Spitzenfeld
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen