AA

Herbstwanderung im "Kriasidorf"

Unser Halbtagsausflug am 4. Oktober war mit Überraschungen verbunden. Beim Bus-Umsteigeplatz von Weiler nach Fraxern, hat beim Anblick der 30-köpfigen Zusteiggesellschaft der Buschauffeur fascht a Schlägli kriagt mit seinem 18-Plätzer-Büsli.

Aber kein Problem, 2 Fuhren und in einer halben Stunde Gäste in fraxern zum Abmarsch fertig.

Die Wanderung führte uns auf der alten Fraxnerstraße zur bekannten Familienkapelle der Nachbaur, welche durch die Initiative von Carmen Nachbaur errichtet wurde. Nach einer sehr informativen Führung über die Entstehung bis zur Fertigstellung dieser Kapelle hat uns Carmen zum Abschluss noch zur körperlichen und zur geistigen Stärkung ein Original Fraxner Kriasiwasser ausgeschenkt. Nochmals vielen Dank und es könnte sein dass wir wieder einmal kommen. Auf dem Weg nach Weiler die nächste Überraschung. Ein totes Reh am Waldrand hat unser ältester Wanderer Herbert in eine angrenzende Wiese gelegt.  Nach etwas gächem Marsch Richtung Weiler wurden wir dann im Gasthof  “Hirschen”  bestens bedient. Ein erinnerungsreicher Nachmittag bei bestem Wetter, einem z’klena Bus, Kriasiwasser umasos und noch a tots Reh ofm Wäag, aber bei der Heimfahrt war der Bus groß gnua. Danke Sylvia und Ferdi für diesen Wandertag voller “Äktschn”.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • Herbstwanderung im "Kriasidorf"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen