Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Herbstmesse an den ersten beiden Tagen gut verlaufen

Die Hypo-Modeschau präsentiert auf originelle Weise die neuesten Trends.
Die Hypo-Modeschau präsentiert auf originelle Weise die neuesten Trends. ©Messe Dornbirn
Dornbirn - Erfreuliche Zwischenbilanz konnte die Messe Dornbirn zur Halbzeit ziehen.


Seit Mittwoch haben sich bereits zahlreiche Besucher selbst vom vielfältigen Angebot der 64. Herbstmesse in Dornbirn überzeugt. Noch bis Sonntag ist es möglich den größten Marktplatz Vorarlbergs mit neun Themenbereichen und großartigen Highlights zu erleben.

Gute Stimmung

Die Messe Dornbirn ist mit den ersten beiden Messe-Tagen sehr zufrieden. „Trotz der Wochentags-situation haben es sich zahlreiche Vorarlberger und Besucher aus den angrenzenden Nachbarländern nicht nehmen lassen, die Leistungsschau der regionalen Wirtschaft live zu erleben. Wir sind bisher sehr zufrieden, da wir im bisherigen Jahresdurchschnitt liegen, und sind zuversichtlich, dass bis Sonntag noch viele das abwechslungsreiche Angebot nutzen werden“, erklärt Messe-Geschäftsführer Dietmar Stefani. Auch das abendliche Konzertangebot im Wirtschaftszelt konnte bisher sichtbar punkten. Heute Abend, ab 21 Uhr, wird Markus Wolfahrt mit Band für Stimmung sorgen. Davor gibt er noch während der Pause des Eishockeyspiels des Dornbirner EC gegen den EC VSV im Messe-Stadion eine Kostprobe. Alle Eishockey-Fans sind herzlich eingeladen nach dem Spiel den gesamten Auftritt im Wirtschaftszelt live mitzuerleben.

Highlights der nächsten Tage

Nur noch bis Sonntag kann im Messe-Stadion auch der Eissport mit angenehm kühlen Temperaturen erlebt werden. Neben täglichen Autogrammstunden der Cracks vom Dornbirner EC und dem Publikumslauf mit Zielschießen, präsentiert der Eislaufverein Dornbirn morgen und am Sonntag – jeweils um 11 und 13.45 Uhr – exklusiv den kompletten Vorarlberger Landeskader mit seinem aktuellen Wettkampfprogramm. Auf der angrenzenden Skisprung-Schanze kann man sein Talent ausprobieren und sich für die sportliche Betätigung bei kühleren Temperaturen mit dem passenden Equipment ausstatten. Zudem ist es möglich die einzigartige LKW-Roadshow mit Simulatoren, einer abwechslungsreichen Showbühne und vielem mehr zu erleben. Dazu bietet der Bereich „Mobilität & Verkehr“ auch einen actionreichen Offroad-Parcours, wo der 4×4 Trial Club für Staunen sorgt. In der Halle 7 wartet der größte Autosalon mit den neuesten Modellen und der exklusiven Österreich-Premiere des Fiat Panda 4×4 auf.

„Guter Rat & Information“bietet erstmals die ideale Informationsplattform für unsere komplexe Dienstleistungsgesellschaft und zeigt bei der Ausstellung „Allmeinde“ was Genossenschaften aktueller denn je macht. Eine „kühle Brise“ weht im AK-Kultur-Café, wenn der Seemannschors Friedrichshafen passende Hafenkneipenlieder zum Besten gibt. Die Messe-Rallye, das Kinder-Ländle, der Bobbycar-Parcours und einiges mehr bieten zudem täglich ein unterhaltsames Programm für Familien.

„I stand uf di“

Die Messe Dornbirn holte sich mit „Vorarlbergs Kreativen Köpfen“ eine spritzige, lokale Jury zur Standbewertung unter dem Motto „I stand uf di“ auf die Herbstmesse. Im Rahmen des Aussteller-Treffs am gestrigen Abend in der ORF-Arena wurden dabei erstmals Preise an jeweils eine Firma aus jedem der neun Themenbereiche, der mit der entsprechenden Standgestaltung überzeugte, verliehen. Ausgehend von definierten Kategorien wurde der Gesamteindruck, ebenso wie Corporate Design, Gestaltung, Auftritt, Sympathie, Persönlichkeit, besonders kreative Ideen, Neuheiten in der Präsentation, die Nutzung der Informationsflächen und eventuelle Eye-Catcher berücksichtigt. Den exklusiv designten Preis konnten folgende Aussteller entgegennehmen: Noa Noa (Mode & Schönheit), Raiffeisenlandesbank Vorarlberg für „Allmeinde“ (Guter Rat & Information), Käsestraße Bregenzerwald (Ernährung & Genuss), Blum Julius GmbH (Haushalt & Küche), Intersport (Sport & Fitness), Autohaus Oscar Stern (Mobilität & Verkehr), Genießer und Kuschelhotel Gams (Gesundheit & Wellness), Berchtold Holzbau (Bau & Energie) und Peter Henn (Wohnen & Einrichten).

Factbox

64. Herbstmesse in Dornbirn
5. bis 9. September 2012

Öffnungszeiten: täglich 9 bis 18 Uhr; Wirtschaftszelt: Mi, Do bis 1 Uhr; Fr und Sa bis 2 Uhr

Aussteller: über 600 namhafte Unternehmen aus 11 Nationen

Themenbereiche: Bau & Energie | Wohnen & Einrichten | Mobilität & Verkehr | Sport & Fitness | Gesundheit & Wellness | Ernährung & Genuss | Guter Rat & Information | Mode & Schönheit | Haushalt & Küche

Außerdem mit dabei: Hypo-Modeschau, Ländle-Halle, Burgenland, AK-Kultur-Café unter dem Motto „Schiff ahoi!“, Familienprogramm (u.a. mit Messe-Rallye und Kinder-Ländle), Radler-Treff, ORF-Arena undWirtschaftszelt

Weitere Informationen unter messedornbirn.at/herbstmesse

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Messe
  • Herbstmesse an den ersten beiden Tagen gut verlaufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen