Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Herbstkonzert der Schützenmusik Sulz

Schützenmusik beim Herbstkonzert
Schützenmusik beim Herbstkonzert ©hwe
Herbstkonzert

Von J. S. Bach bis Herb Alpert

Es muss schon etwas Besonderes sein, das Herbstkonzert der Schützenmusik Sulz.
In einem bis auf den letzten Platz gefüllten Mehrzwecksaal boten die Vorderländer Musikanten beim Höhepunkt des Vereinsjahres ein anspruchsvolles, abwechslungsreiches Konzertprogramm.
Sulz. Beim letzten Konzert unter dem scheidenden Dirigenten Alfred Bechter hatten die Sulner Musikanten ein sehr anspruchsvolles Programm ausgewählt. Mit “Air” von J. S. Bach fand das Orchester gleich einen gelungenen Einstieg in ihr umfangreiches Programm, das wieder von Wolfgang Mittempergher moderiert wurde.
Immerhin rund 40 Musikerinnen und Musiker aller Altersstufen brachte die Blaskapelle auf die Bühne.
Das Programm reichte von klassischen Stücken aus der Feder Evzen Zamencnik, bei dem alle Musikanten voll gefordert wurden, bis zu einem Volkslied Reloaded des Südtirolers Armin Kofler, von Herb Alperts Golden Hits bis zu Ole Toronto von Ferrer Ferran.
Im Mittelteil des Konzertes dem neben Pfarrmoderator Cristinel Dobos, auch Bürgermeister Karl Wutschitz mit Gattin Maria, Vizebürgermeister Kurt Baldauf, Fahnenpatin Margit Bawart, die beiden Ehrenobmänner Willi Baur und Alfred Nesensohn auch der Obmann Stellvertreter des Vorarlberger Blasmusikverbandes Werner Walser, auch zahlreiche Musikkollegen benachbarter Vereine beiwohnten gab es auch Ehrungen.
So erhielten die Jungmusikanten Katharina Kopf, Nadja Lampert, Christina Gau und Fabian Hartmann aus der Hand der Jugendreferentin Elke Müllner ihre erworbenen Auszeichnungen.
Zum Ausstieg aus seiner Dirigententätigkeit wollte sich Alfred Bechter mit Kurt Gäble’s “wir Musikanten” den Schlusspunkt setzen, musste aber mit seinem Orchester aufgrund der stürmisch geforderten Zugaben noch in die Verlängerung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sulz
  • Herbstkonzert der Schützenmusik Sulz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen