Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Herbstbilanz FC Schruns 1b

FCS 1b Kapitän Daniel Vonderleu
FCS 1b Kapitän Daniel Vonderleu ©Huber

Mit hoch ambitionierten Zielen ging die zweite Kampfmannschaft des Golm FC Schruns in die Herbstsaison. Das Team von Spielertrainer Christoph Stocker trat in der 4. Landesklasse mit dem Ziel Aufstieg an. Zum Ende des Herbstdurchganges liegt die junge Mannschaft mit 16 Punkten auf dem Platz 10, vom Aufstieg redet mittlerweile niemand mehr. Vor allem der Auftakt der Meisterschaft ging gehörig daneben. Erst in der dritten Runde konnte man den ersten Sieg einfahren (3:1 gegen Ludesch), dann folgte eine Serie mit drei Niederlagen, einem Unentschieden und wieder einem Sieg. Zwar erfing sich das Team in der zweiten Hälfte etwas, agierte aber immer noch zu unkonstant. So folgten auf klare Heimsiege oft deutliche Niederlagen und schlechte Leistungen auswärts. Die Gründe sorgten wohl auch für Coach Stocker und seinen Co-Trainer Klaus Tomaselli für schlaflose Nächte. Probleme gab es mit dem Spielsystem – gerade gegen Teams die mit Viererkette agieren tat sich die Stocker – Elf sehr oft schwer. Fürs Frühjahr hat man sich auf jeden Fall vorgenommen noch einmal die vorderen Plätze anzugreifen.

Wagenweg,Schruns, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schruns
  • Herbstbilanz FC Schruns 1b
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen