Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Herbe Kritik von FC Kennelbach Trainer an das SR-Trio

©Paulitsch
Glücklicher 1:0-Auswärtssieg von Koblach dank einem umstrittenen Tor in Kennelbach
Szenen Kennelbach vs Koblach
NEU

Der Liveticker vom Spiel Kennelbach vs Koblach mit Videos

Dank Andre Schöch Zaubertor! Koblach feiert glücklichen Sieg in Kennelbach

Die Kummenberg-Truppe gewinnt in der Hofsteiggemeinde mit 1:0 und ist wieder im Aufstiegsrennen

Auf einen Aufstiegsplatz in die Vorarlbergliga, wo die Traditionsklubs von Kennelbach und Koblach schon in den früheren Saisonen eine gute Rolle gespielt haben, fehlen den beiden Vereinen nur 5 bzw. vier Punkte. Koblach ist schon fünf Jahre ein fixer Bestandteil in der Landesliga, Kennelbach spielt die dritte Saison in der Fünftklassigkeit. Kennelbach erlitt im Duell der Mittelständler in der Landesliga gegen die Kummenberg-Elf die erste Heimniederlage und einen Rückschlag im Aufstiegskampf.

Dabei entschied ein umstrittener Treffer des Koblachers Andre Schöch nach sieben Minuten die spannende Partie. Trotz heftigen Reklamation der Kennelbacher Mannschaft und dem Trainerstab fand das zweite Saisontor des quirligen Angreifers eine Anerkennung. Nach Angaben der Kennelbacher war der Ball bei der Hereingabe von Assist Raphael Mathis mindestens ein Meter hinter der Outlinie. Die Vorlage von Mathis verwertete Andre Schöch mit einem wunderschönen Schlenzer ins rechte Kreuzeck. „Koblach hatte 90 Minuten keine echte Torchance. Der Treffer hätte nicht zählen dürfen. Eine Frechheit was das schlechte Schiedsrichtertrio für eine miserable Leistung ablieferte. Wir waren spielerisch klar besser und vergaben an die 20 Topchancen“, ärgerte sich Kennelbach Trainer Michael Pelko. Zudem haderte die Hofsteig-Truppe mit dem Unparteiischen, weil ein fragwürdiges Tor von Valentin Drexel keine Anerkennung fand (42.).

Das stark ersatzgeschwächte Koblach jubelte über einen glücklichen Sieg in der Hofsteiggemeinde. Ohne die fünf Kaderspieler Simon Fehle (Muskelfaserriss), Benjamin Fodor (berufliche Gründe), Philip Gisinger (Zerrung), Andreas Mayer (Kieferbruch) und Dominik Mayer (Knöchel) gab es für die vielen mitgereisten Fans Grund zur Freude. „Ein Remis wäre gericht gewesen. Es war ein glücklicher Sieg für uns. Nach dem großen Umbruch und zehn neuen Spielern mit dem Einbau von sieben jungen eigenen Talenten ist der Aufstieg kein Muss, aber wenn es passiert eine Riesensache“, blickt Koblach Sportchef Christian Suppan schon ein Stück voraus. Neben Goldtorschütze Andre Schöch war auch Goalie Michael Wäger der Matchwinner. Der Koblacher Schlussmann war einfach nicht zu bezwingen. So hielt er seinen Kasten rein, auch einigemale mit viel Glück. So vergaben die Hausherren eine Reihe von Hochkarätern von Baris Özcan (16./27.), Valentin Drexel (33./Stangenschuss/45.) Marvin Martello (53.), Oguz Özcan (57./70.), Lukas Grabher (58.) und Lukas Gorbach (84.).

Landesliga, 9. Spieltag

Reini´s Hausgemachtes FC Kennelbach – Peter Dach FC Koblach 0:1 (0:1)

Sportplatz Kennelbach, 250 Zuschauer, SR German Böckle

Tor: 7. 0:1 Andre Schöch

Gelbe Karten: 25. Madlener (Foulspiel), 30. Mathis (Unsportlichkeit), 36. Michael Blum (alle Koblach), 45. Lukas Grabher (beide SR-Kritik), 49. Makric (Kennelbach), 66. Müller (Koblach), 90./+2 Lüneburger (Kennelbach), 90./+2 Schöch, 90./+5 Dede (beide Koblach/alle Unsportlichkeit)

Reini´s Hausgemachtes FC Kennelbach: Holzner; Gasser, Hefel, Mittelberger, Oguz Özcan; Lukas Grabher, Makric (61. Lüneburger), Drexel, Baris Özcan (30. Martello), Gorbach; Akbulut (46. Özdemir)

Peter Dach FC Koblach: Wäger; Dominik Kirchmann, Stephan Kirchmann, Madlener, Amann; Blum (87. Bastian Gumuilar), Müller, Winkel, Klammer (46. Dede); Andre Schöch, Mathis

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Herbe Kritik von FC Kennelbach Trainer an das SR-Trio
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen