Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Herausforderungen der etwas anderen Art

Meiningen. Herausforderungen sucht und findet die sportbegeisterte Meiningerin Heidrun Grutsch immer wieder. Noch bis 30. Juni ist sie derzeit als Mental Coach in Amerika unterwegs - und das bereits zum dritten Mal im Betreuungsteam von Dani Wyss beim RAAM (Race across America).

Erklärung RAAM: Die Teilnehmer durchqueren die USA mit Start in Oceanside/Kalifornien und Ziel Annapolis/Maryland. Heuer sind 4862 km und 42.062 Höhenmeter zu bewältigen, nicht umsonst gilt es als längstes und härtestes Radrennen der Welt.

Im täglichen Leben ist die gebürtige Meiningerin Kindergartenhelferin und gehört zum Kindergartenteam im Dorf. Ihr Lebensmotto lautet: „La vita e bella!“ – nicht umsonst wird sie auch als Sonnenschein des Teams bezeichnet. Bleibt zu hoffen, dass wenn Sie wieder zurück aus Amerika ist, sie ihre Erlebnisse, Erkenntnisse und Eindrücke wieder in einem Foto-Abend
präsentiert. Gabriele Tschütscher

BU: Heidrun Grutsch und Danny Wyss

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Herausforderungen der etwas anderen Art
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen