AA

Henrik Kristoffersen siegt in Madonna di Campiglio

Kristoffersen rast vom 12. Platz zum Sieg
Kristoffersen rast vom 12. Platz zum Sieg ©GEPA
Kristoffersen gewinnt vor seinem Landsmann Foss-Solevaag und dem Italiener Vinatzer. Manuel Feller verpasst das Podest nur hauchdünn um 0,01 Sekunden.

Mit dem heutigen Nachtslalom in Madonna di Campiglio stand für die Torlauf-Asse das zweite Rennen innerhalb von etwas mehr als 24 Stunden auf dem Programm. Insgesamt konnten sich sechs Österreicher für den zweiten Durchgang qualifizieren, die beste Ausgangslage hatte Manuel Feller als Vierter zu Halbzeit des Rennens. Der Tiroler lag 0,52 Sekunden hinter dem Führenden Norweger Foss-Solevaag.

Henrik Kristoffersen legte als Zwölftplatzierter nach dem ersten Lauf dann eine Gesamtbestzeit in den Schnee, an der nicht nur die darauffolgenden ÖSV-Fahrer Michael Matt (+0,83) und Marco Schwarz (+0,58) klar scheiterten.

Auch Manuel Feller konnte den Norweger nicht von der Spitze verdrängen, der Tiroler setzte sich aber mit 35 Hundertstelsekunden Rückstand auf Rang zwei. Nun standen nur noch die Top 3 aus dem ersten Lauf am Start und da sowohl Vinatzer (+0,34) als auch Zenhäusern die Zeit von Kristoffersen nicht erreichen konnte, stand fest, dass der heutige Sieger aus Norwegen kommen wird.

Feller schrammt am Podes vorbei

Foss-Solevaag konnte seinen Vorsprung von 1,25 Sekunden schlussendlich auf nachlassender Piste ebenfalls nicht verteidigen, der Halbzeitführende lag im Ziel 0,33 Sekunden hinter Sieger Kristoffersen, der sich im entscheidenden 2. Durchgang vom 12. auf den 1. Rang verbessern konnte.

Hinter den beiden Norwegern landete Alex Vinatzer auf dem Stockerl, der Südtiroler verdrängt Manuel Feller mit 1 Hundertstel vom Podest. Marco Schwarz wurde Neunter, Fabio Gstrein Zwölfter, Michael Matt, Adrian Pertl und Christian Hirschbühl belegten die Schlussränge 16 bis 18.

Liveblog

>
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Henrik Kristoffersen siegt in Madonna di Campiglio
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen