AA

Helilogging-Einsatz

©meznar
Silbertal/Gargellen. Extremer Einsatz für die Forstarbeiter des Standes Montafon - Forstfonds. Mit Unterstützung des Landes Vorarlberg wurden in den vergangenen Tagen schwierigste Arbeiten im Objektschutzwald oberhalb von Silbertal und Gargellen zur Sicherheit der Siedlungsgebiete durchgeführt. „Wir haben Schutzwaldsanierungsprojekte ausgearbeitet. Hauptziel ist die Förderung bereits vorhandener Verjüngung mit mehr Licht und Wärme im Bannwald oberhalb der Ortszentren“, schildert Hubert Malin, Forstbetriebsleiter des Standes. Im Bargehratobel in Silbertal wurden Fichten auf einem steilen Rutschhang gefällt, aufgearbeitet und mit Heli ausgeflogen und damit die Verklausungsgefahr im Ernstfall gebannt.

Das Forstexpertenteam des Standes hat in den vergangenen Tagen in extrem steilem, unwegsamem und steinschlag- und rutschgefährdetem Gelände im Flurwald in Gargellen, im Schattwald-Gassariss in Silbertal rund 500 Festmeter Schadholz (entspricht etwa 500 Tonnen) gefällt und für den Abtransport hergerichtet. „Mit einem speziellen Lastenhubschrauber musste das starke Holz schließlich ausgeflogen werden, weil die betroffenen Einsatzgebiete nicht mit normalen forstlichen Seilbahnen erreichbar sind“, so Malin weiter. Helilogging ist in diesen Fällen punktuell die einzige sinnvolle forstliche Einsatzvariante.

6780 Silbertal, Austria
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen