Helden-Schäferhund rettet Soldaten, indem er IS-Kämpfer tötet

Belgischer Schäfer wurde zum Held.
Belgischer Schäfer wurde zum Held. ©DAPD/Symbolbild
Ein Belgischer Schäfer wird derzeit in Großbritannien als Held gefeiert: Er rettet mehreren Soldaten das Leben, als er sich auf angreifende IS-Terroristen stürzt.

Ein Armeehund als Held: Wie die “Kronen Zeitung” unter Berufung auf die britische “Daily Mail” berichtet, hat ein britischer Armeehund sechs Soldaten in Nordsyrien das Leben gerettet. Die SAS-Einheit war gerade in einem gepanzerten Fahrzeug auf Patrouille. An einer bestimmten Stelle hätten die Männer das Fahrzeug verlassen müssen, und ihre Mission zu Fuß fortgesetzt. Auf diese Gelegenheit haben IS-Kämpfer offenbar nur gewartet: Sofort hätten sie das Feuer eröffnet.

Hund stürmte ins Gebäude

Die SAS-Kämpfer hätten zwar zurückgeschossen, allerdings sei ihre Position sehr schlecht gewesen. Ihre einzige Chance bestand darin, ihren Hund in das Gebäude zu schicken, aus dem der heftigste Beschuss erfolgte. Der Hund stürmte in das Gebäude – kurz darauf seien nur noch Schmerzensschreie zu hören gewesen. Der Beschuss hat in Folge aufgehört.

Dschihadisten getötet

Wie die Zeitung weiter berichtet, lagen drei Dschihadisten in dem Haus – einer davon tot, die anderen beiden blutüberströmt. Sechs weitere IS-Kämpfer flüchteten. Der Hund, der in Großbritannien nun ein Held ist, blieb unverletzt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Helden-Schäferhund rettet Soldaten, indem er IS-Kämpfer tötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen