AA

Heiße Öfen beim Oldtimertreffen in Weiler

Viele Besucher bestaunten die über 400 alten Motorräder in Weiler.
Viele Besucher bestaunten die über 400 alten Motorräder in Weiler. ©hwe
Weiler (hw). Motorräder vergangener Epochen beim 21. Oldtimertreffen in Weiler
Oldtimertreffen in Weiler

Benzingeruch, Motorengeräusch und Volksfeststimmung  war in Weiler beim 21. Treffen von alten Motorrädern angesagt. Und so mancher Besucher  fühlte sich in seine Jugendzeit zurück versetzt. Denn viele motorisierte Legenden der Landstraße, wie etwa das Puch-Moped DS50, sind längst aus dem Verkehrsalltag verschwunden. Beim Oldtimertreffen  gab es mit dem einstigen Verkaufsschlager aus österreichischer Produktion ebenso ein Wiedersehen wie mit vielen einspurigen Raritäten.

Das älteste “Stahlross” hatte Jahrzehnte mehr am Buckel als die ältesten Teilnehmer. Von der traditionellen Puch, über die Harleys, Indian, Panther, Triumph, Norton bis hin zu BSA und Rudge um nur einige zu nennen, war alles vertreten was in der Motorradszene Rang und Namen hat. Sowohl Solo- als auch Beiwagenmaschinen, vom Einsitzer Moped Puch MS 50 bis hin zu Nobelkarossen, über die von der Jugend heißgeliebten “Vespas” war alles in verschiedenen Variationen und Preisklassen vorhanden

Teilnehmerrekord in Weiler

Rund 500 coole Biker und solche die es noch werden wollten, strömten in Scharen zum Treffen für alte Motorräder und präsentierten ihre Schmuckstücke. Viele, viele Old- und Youngtimer, Motorräder, Mopeds, Vespas waren zu diesem traditionellen Event auf das Areal der Firma Farben Morscher gekommen. Was ursprünglich als einmalige Veranstaltung geplant war, ist zu einem nicht mehr wegzudenkenden Motorsport-Event in der Vorderländer Gemeinde geworden und lässt die Herzen der Motorradfans deutlich höher schlagen.

An die 500 Oldtimer verschiedener Altersstufen gab es in Weiler zu sehen. Unikate von Puch, über Miele, Indian, BMW, Norton, Ducati, Moto Guzzi und Zündapp, Solo- und Beiwagen Maschinen, um nur einige zu nennen, gab es zu bestaunen.

“Bei uns bekommt der Motorrad-Fan wirklich alles zu sehen. Angefangen vom Puch MS 50 bis hin zur Indian, Harley Davidson, NSU oder MV Augusta um nur einige zu nennen”, freut sich MSC Weiler Chef Edgar Summer.
Und mit ihm zusammen viele Motorrad Freaks die sich unter den Schatten spendenden Bäumen mit einem Bierchen oder einer feinen Speisen aus der MSC Küche verwöhnen ließen, ehe die neuerlich gelungene Veranstaltung mit einer Vorderland Rundfahrt und anschließendem gemütlichen Beisammensein bei  “Benzingesprächen” unter Fachleuten ein gemütliches Ende fand.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto Vorarlberg
  • Heiße Öfen beim Oldtimertreffen in Weiler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen