AA

Heiß ersehntes Comeback für Rock am Bauernhof

Martin Borg freut sich über das Comeback seiner Konzertreihe am Bauernhof.
Martin Borg freut sich über das Comeback seiner Konzertreihe am Bauernhof.
Ab Freitag verwandelt sich der Bauernhof von Familie Borg aus Beschling in eine erstklassige Event-Location: Im VOL.AT-Interview spricht Veranstalter Martin Borg über das Kult-Format.

Am Freitag geht es nach einem Jahr Zwangspause wieder rund auf dem Hof der Familie Borg aus Beschling. Dann kommen nämlich wieder bis zu 500 Besucher in den Genuss erstklassiger Musik. Mit Norbert Schneider gastiert zum Auftakt ein echter Hochkaräter im "Stadel", als Songcontest-Teilnehmer mit Wiener Schmäh ein echtes "Schmankerl". Seit über zwölf Jahren veranstalten die Borgs das "Rock am Bauernhof"-Format. "Angefangen hat alles mit unserer Liebe zur Musik. Schon mit meiner ersten Band haben wir hier geprobt. Irgendwann entstand dann die Idee, ein Konzert daraus zu machen und Rock am Bauernhof war geboren", erzählt Martin Borg, der u.a. auch bei den Souljackers in die Saiten haut.

Konzert organisiert von Familie, Freunden und Verwandten

Seit Jahren stemmt das Team rund um "Rock am Bauernhof" Unglaubliches. Neben der Familie helfen Freunde und Bekannte tatkräftig mit. Oder um es mit den Worten von Martin Borg augenzwinkernd zu sagen: "Jeder, der das Telefon abnimmt, kommt zum Handkuss." Auch mit den Nachbarn pflegt man seit der ersten Veranstaltung ein exzellentes Verhältnis, zum größten Teil zählen sie auch zu den Konzertbesuchern. Wer noch ein Ticket für die Show am Freitag ergattern möchte, hat hier die Möglichkeit dazu.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Heiß ersehntes Comeback für Rock am Bauernhof
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen