Heimweh und Tränen-Shooting bei "Germany's Next Topmodel"

Noch drei Wochen sind es bis zum Finale der aktuellen "Germany's Next Topmodel"-Staffel und nicht nur das Heimweh kratzt mittlerweile an den Nerven der Models.
Tränenreiches GNTM-Shooting
Jasmin weiter auf Angriffskurs
Shooting im Geisterhaus
Jasmin gewinnt ein Auto
Zickenkrieg und Busenblitzer
Streit bei den Models

Für die GNTM-Kandidatinnen steht diese Woche ein emotionales Shooting auf dem Plan. Grund für Tränen haben die jungen Frauen genug, denn neben den Streitereien hinter den Kulissen wird auch Heimweh immer mehr zum Wegbegleiter. Vor der Linse des Fotografen können sich die Nachwuchsmodels also entsprechend in Szene setzen und auch bei der Sehnsucht nach den Lieben kann Heid Klum Abhilfe leisten.

Wiedersehen

Der Trailer zur heutigen Episode gewährt nicht nur einen Blick das Shooting im Regenn, sondern auch auf ein Wiedersehen mit Familie und Freunden.

Ob das Wiedersehen den Kandidatinnen einen weiteren Ansporn für die restliche Zeit bei “Germany’s Next Topmodel” sein wird und wie sich Jasmin aus Dornbirn bei Challenge und Shooting schlägt, ist ab 20.15 Uhr auf ProSieben zu sehen. Die Meinungen aus dem Netz können wieder auf Social Media mitverfolgt werden.
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Heimweh und Tränen-Shooting bei "Germany's Next Topmodel"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen