AA

Heimsieg für FC Götzis

FC Götzis gewann gegen Nüziders mit 3:1.
FC Götzis gewann gegen Nüziders mit 3:1. ©VOL.AT/Privat
Götzis. Im ersten Heimspiel der Saison erzielte der Vollbad FC Götzis gegen den FC Nüziders einen 3:1-Erfolg.

Bei tropischen Temperaturen kam kaum ein gutes Fussballspiel auf, es dauerte bis zur 24. Minute, ehe es erstmals gefährlich wurde. Nach einer Maßflanke von Serhat Demircan von der rechten Seite erzielte Christoph Marte per Kopf die sehenswerte 1:0-Führung. In der Folge kamen die Gäste zweimal vielversprechend vor das Götzner Tor. Einen Freistoß in der 27. Minute konnte Götzis-Keeper Wohlgenannt ebenso souverän entschärfen, wie den Angriff zwei Minuten später, als er einen Abschlussversuch der Gäste zur Ecke abwehren konnte. Vor der Pause war noch ein Weitschuss von Kapitän Demircan erwähnenswert, welchen der Schlussmann des FC Nüziders über die Querlatte lenken konnte. Kurz nach Wiederbeginn erzielte Senaid Omerovic die 2:0-Führung, sein harmloser Schuss fand unter Mithilfe des Gästetorwarts den Weg in die Maschen. In der Folge hatte Nüziders etwas mehr vom Spiel und zwei weitere gute Gelegenheiten für den Anschlußtreffer. Das Götzner Team schien sich mit dem Spielstand zufrieden gegeben zu haben, die erste nennenswerte Offensivsaktion in Halbzeit zwei (67. Minute) war ein scharfer Schuss des eingewechselten Andreas Mayer, den der Torwart nur mit Mühe bändigen konnte. Zehn Minuten vor dem Ende erzielte Kapitän Serhat Demircan mit einem schönen Freistoßtreffer aus 25 Metern das entscheidende 3:0. In den letzten zehn Minuten bettelte die Vollbad-Elf um einen Gegentreffer, die größte Chance vergab ein Angreifer aus Nüziders, als er einen Flankenball zwei Meter vor dem Tor nicht im Kasten unterbrachte und am Götzner Keeper scheiterte. Dieser wiederum trübte zwei Minuten vor Spielende seine bis dahin makellose Leistung mit einem “Irrlauf” im 16-Meterraum etwas ein, die Gäste konnten diesen Fehler prompt zum verdienten Ehrentreffer ausnutzen. Am Ende stand ein klarer Sieg auf dem Papier, welcher aufgrund des unspektakulären Spielverlaufes auch nie gefährdet schien. Das Plansoll nach zwei Spielen ist mit sechs Punkten somit erreicht. Die nächste Prüfung steht bereits am kommenden Dienstag (18.30 Uhr) mit dem Cupspiel gegen Admira Dornbirn im Möslestadion auf dem Programm.

Vollbad FC Götzis – FC Nüziders 3:1 (1:0)

Tore für Götzis: Christoph Marte, Senaid Omerovic, Serhat Demircan

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Heimsieg für FC Götzis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen