Heimsieg bringt Mittelfeldplatz

Feldkirchs Handballer gewinnen gegen Wangen mit sieben Toren Differenz.
Feldkirchs Handballer gewinnen gegen Wangen mit sieben Toren Differenz. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Feldkirch. Einen ungefährdeten und deutlichen Heimsieg feierten Feldkirchs Handballer im Heimspiel gegen die HSG Wangen/Börtlingen. Die Gäste, die mit nur 10 Spielern angereist waren, hatten zu keinem Zeitpunkt der Partie eine Chance und verloren schlussendlich mit 30:23.

Beste Torschützen waren Akos Balogh für Feldkirch und Dominik Wüst für Wangen mit je 7 Treffern.

Feldkirch startete wie aus der Pistole geschossen und lag schnell mit 5:1 in Front. In der Abwehr stand man gut und im Angriff konnten schöne Tore erzielt werden. Jedoch führte eine plötzliche Schwächephase dazu, dass die Gäste aus dem Göppinger Vorort beim 7:5 wieder herankamen. Bei den Feldkirchern wusste vor allem Akos Balogh mit schönen Toren zu glänzen, sein Schönstes erzielte er nach einem feinen Anspiel von Torhüter Gabor Busa, der ihn nach einem abgefangenen Konterpass gekonnt einsetzte. Hätte Feldkirch die Konzentration etwas höher gehalten wäre bereits zu diesem Zeitpunkt eine deutlichere Führung möglich gewesen, doch so ging es mit einem 16:11 in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte legten die Feldkicher den Grundstein für den Erfolg. Ein 6:0 Lauf brachte die 23:15 Führung und somit die Vorentscheidung. Erfreulich war, dass sich fast alle Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten und der Sieg das Ergebnis einer geschlossenen Mannschaftsleistung war. Die Gäste gaben sich trotz des sich anbahnenden Debakels nicht auf und konnten bis zum Schlusspfiff noch eine deutliche Ergebniskosmetik betreiben. Nach 60 Minuten hieß es 30:23 für die Blau-Weissen, die sich durch diesen Sieg im Mittelfeld der Tabelle festgesetzt haben. Erwähnenswert sind noch zwei starke Paraden von Nachwuchstalent Clemens Feichter, der sich gegen den Flügel und den Kreis auszeichnen konnte.

Am kommenden Samstag wartet auswärts mit der HSG Winzingen/Wißgoldingen ein anderes Kaliber auf Feldkirchs Handballer. Mit einer konzentrierten Leistung und einer stabilen Abwehrleistung sollten jedoch auch dort Punkte möglich sein.

19. Runde Landesliga Staffel 3

HC JCL BW Feldkirch – HSG Wangen/Börtlingen 30:23 (16:11)

HC JCL BW Feldkirch: Busa, Feichtner; Grissmann 3, Khüny 3, Xhemaj, Lampert 1, Veit 5, Hintringer 3, Lidan 3, Obradovic, Franz 2, Balogh 7/2, Kutluana 3, Brunner.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Heimsieg bringt Mittelfeldplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen