Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Heimremis des FC Langenegg gegen Bregenz

FCL-Goalie Michael Wohlgenannt hielt in der Schussphase den Punkt fest.
FCL-Goalie Michael Wohlgenannt hielt in der Schussphase den Punkt fest. ©siha
Die Nussbaumer-Elf verabsäumte das Toreschießen.
FCL

Langenegg. Das Duell der Tabellennachbarn zwischen dem Zima FC Langenegg und SW Bregenz endete mit einem für die Gäste schmeichelhaften 1:1- Unentschieden. Die Wälder, bei denen Paulo Victor für Michael Vonbrül in die Startformation rückte, begannen wie die Kugel aus dem Rohr. Beste Chancen durch Kevin Bentele (4./aus der Distanz), Karg (4., 35.) Heidegger (5./per Kopf an die Querlatte), Paulo Victor (26., 33.) sowie Michael Schmid(45.) blieben aber ungenützt. Die Angriffe der Bregenzer, die ihr Heilvorwiegend in hohen Bällen nach vorne suchten, verpufften hingegenweitgehend im Nichts.

Vorwärtsdrang fruchtete Kurz nach dem Seitenwechsel fruchtete der Vorwärtsdrang der Langenegger dann. Kevin Bentele verwertete ein Zuspiel von Marc Nussbaumer zur hochverdienten 1:0-Führung (50.). Als die Reiner-Elf aus dem Nichts zum Ausgleich kam (65.) – ein harmloser Schuss des kurz zuvor eingewechselte Thomas Ricardo dos Santos fand via Rücken eines Verteidigers den Weg ins Tor – bekamen die Gäste Oberwasser und besannen sich auf ihre spielerischen Qualitäten. Beide Teams suchten nun die Entscheidung. Hüben schoss Kevin Bentele einen Freistoß von der Strafraumgrenze in die Mauer (78.), drüben kamen die Bregenzer zu ihren ersten wirklichen Chancen im Spiel. Goalie Michael Wohlgenannt verhinderte jedoch mit zwei Glanztaten bei Krachern von Dennis Kloser (83.) und Daniel Sobkova mit Hilfe der Querlatte (93.) Schlimmers.

Chancen vergeben „Wir konnten leider unsere anfängliche Überlegenheit nicht in Tore ummünzen, zur Halbzeit hätten wir bereits mit zwei oder die Toren Vorsprung führen müssen.“

Das nächste Heimspiel bestreiten die Vorderwälder, die weiterhin auf Platz sechs der VN.at-Eliteliga liegen, bereits am kommenden Samstag, 16. September. In der ersten Partie der Rückrunde gastiert ab 17 Uhr RW Rankweil (8.) im Weiher. Das Hinspiel konnten die Langenegger mit 2:1 für sich entscheiden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Langenegg
  • Heimremis des FC Langenegg gegen Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen