Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Heimniederlage gegen die Dragons

Im zweiten Saisonheimspiel in der Austrian Football League trafen die Cineplexx Blue Devils im Herrenriedstadion auf die Danube Dragons aus Klosterneuburg. Die Hausherren mussten sich 7:14 geschlagen geben.

Das erste Viertel war geprägt von einem Abtasten beider Mannschaften und einer sehr guten Verteidigungsleistung. Auch im zweiten Abschnitt waren es die Verteidigungsreihen, die weiterhin Punkte verhinderten. Ein “Big Play” brachte die ersten Punkte für die Gäste. Zu Beginn der zweiten Halbzeit führte eine Interception zum zweiten Touchdown der Gäste und zum Zwischenstand von 0:14. Im letzten Spielabschnitt schienen die Devils endlich aufzuwachen und überquerten mit schnellen Pässen das Feld. Den Drive schloss Christian Steffani mit einem Touchdown zum 7:14 ab. Der folgende Angriff der Dragons konnte gestoppt werden und die Devils kamen an der eigenen 20 Yardlinie in Ballbesitz. Die folgende Offensive der Blue Devils blieb aber unbelohnt, da die Zeit an der gegnerischen 20 Yardlinie auslief und das Spiel mit einem 7:14-Sieg für die Dragons endete.

Fazit: Die Devils stecken voller Potenzial, können dieses allerdings nur im Ansatz nutzen. Die Verteidigung hat ein ansprechendes Spiel geliefert, der Angriff zeichnete sich in den ersten drei Vierteln durch viele Fehler aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Heimniederlage gegen die Dragons
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen