Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Heimische Skiindustrie im Aufwind

Die Wintersaison ist noch nicht einmal zu Ende, da laufen bei den Skiherstellern in Österreich schon die Vorbereitungen für den Winter 2011/2012.

Der Handel in Österreich hat noch bis Ende April Zeit für die Vorbestellungen – und es laufe gut, berichtete Branchensprecher Wolfgang Mayrhofer am Samstagabend in St. Anton am Arlberg. “Die Händler kaufen mehr ein als vergangenes Jahr, weil die Lagerbestände von Skiern ganz unten sind.”

Skiindustrie in Österreich schließt Saison mit Plus

Nach Einbrüchen im Jahr 2009/2010 hat die Skiindustrie wieder an Fahrt gewonnen und dürfte heuer bei einem Plus von bis zu 10 Prozent abschließen, schätzt Mayrhofer. Im Krisenjahr haben die Hersteller in Österreich 350.000 Paar Ski verkauft. Nun sei man wieder auf einem guten Weg und könne positiv in die Zukunft blicken. Österreichs Skimarkt habe sich zudem besser entwickelt als jener in der Schweiz. “Die Schweizer sind zum Teil nach Österreich gefahren, um Ski zu kaufen, weil wir das bessere Preis-Leistungsverhältnis haben”, erzählte der Branchensprecher.

Einen Großteil des Geschäfts macht die Skiindustrie mittlerweile mit dem Verleihen von Skiern. Etwa 35 bis 40 Prozent der in Österreich abgesetzten Ski fließen in das Verleihgeschäft, Tendenz steigend. Der größte Verleihmarkt mit einem Anteil von 50 bis 55 Prozent ist Frankreich.

Der weltweite Markt für Ski ist 3,5 bis 3,6 Millionen Paar schwer, der für Helme liegt bei vier bis fünf Millionen Stück.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Heimische Skiindustrie im Aufwind
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen