Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl“

Zahlreiche Gäste hießen die neuen START-Stipendiatinnen und Stipendiaten willkommen.
Zahlreiche Gäste hießen die neuen START-Stipendiatinnen und Stipendiaten willkommen. ©START-Vorarlberg / Lisa Mathis
Ganz im Zeichen der vielfältigen Talente und des sozialen Engagements der Jugendlichen stand die Aufnahmezeremonie von START-Vorarlberg im WIFI Dornbirn. 
START-Vorarlberg Aufnahmezeremonie

Die 15 Neuzugänge mit Wurzeln in Syrien, der Türkei, Nigeria, Afghanistan und dem Iran wurden von START-Vorarlberg Stifter Bill Dearstyneund seiner Frau Maude, Schirmherrin Barbara Schöbi-Fink, START-Vorarlberg Koordinatorin Sandra Kunz, START-Österreich Geschäftsführerin Katrin Berndund zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Politik feierlich willkommen geheißen. Gekonnt führten die Stipendiaten Shahed Shekh-Mustafaund Franciszek Pasiondurch den Abend. Ulrike Münst-Xander, Direktorin der HLW Rankweil, unterstrich in ihrem Impulsvortrag die Verantwortung, die der Gesellschaft sowie der Schule in Sachen Bildungs- und Chancengleichheit zukommen und betonte gleichzeitig die Bedeutung von Sprache: „Sie ist der Schlüssel zur zwischenmenschlichen Verständigung, zum Bildungserwerb und zur Weitergabe von Wissen.“ 

 

Den unterhaltsamen und feierlichen Abend genossen unter anderem Nicholas Zumtobel (Zumtobel), Ernst Pürer (Rotary Club Bludenz), Evelyn Dorn(Dorn Lift), Werner und Christa Braun(Stadtapotheke Bregenz), Thomas und Christa Kinz (Pfänderbahn), Heidi Senger-WeissSandra Mähr und Jürgen Schwarzmann (Pantec), Brigitte Birnleitner (Doppelmayr), Edith Findler (Hypo Vorarlberg), Manuela Fetz (Rhomberg), Andreas Neuhauser (illwerke vkw), Landtagsabgeordnete Veronika Marteund Vahide Aydın sowie zahlreiche Pädagoginnen und Pädagogen aus Vorarlbergs Schulen, darunter auch Dir. Erwin Simma (HLW Marienberg) und Stefan Fischnaller (VHS Götzis). START-Stipendiat Iman Beige verabschiedete die Gäste mit bewegenden Schlussworten und einer klaren Botschaft: „Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl.“ 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Leserreporter
  • „Heimat ist kein Ort, Heimat ist ein Gefühl“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen