Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Heimat im Herzen“ als Konzertmotto

Die Alberschwender Sängerinnen und Sänger haben sich unter der Leitung von Chorleiter Mathias Wachter intensiv auf das Konzert vorbereitet.   
Die Alberschwender Sängerinnen und Sänger haben sich unter der Leitung von Chorleiter Mathias Wachter intensiv auf das Konzert vorbereitet.   ©ME
Dem Kommen, dem Gehen sowie dem Menschsein widmet sich das Konzert des Chors St. Martin Alberschwende mit Gastsängerin Ivana Vlahusic.

Alberschwende. (me) Wenn der Chor St. Martin Alberschwende sich am kommenden Sonntag mit einem ausgewählten Programm musikalisch der Frage annähert, was uns Menschen „Heimat“ bedeutet, so darf dabei ein ganz besonderes Konzerterlebnis erwartet werden.

 

„Heimat offenbart sich im Ankommen und im Abschiednehmen, in Land und Leuten, die uns umgeben, aber etwa auch in spiritueller Geborgenheit“, erläutert Chorleiter Mathias Wachter das Konzertmotto, „denn Heimat ist das, was wir im Herzen tragen, und Heimat ist das, was uns trägt.“

Vielfalt

Dabei kommen Kompositionen aus dem Ländle ebenso zum Klingen wie etwa Gesänge aus Kärnten oder Afrika. Auch Mozart und Mendelssohn zeigen eindrücklich, was in unserem Herzen Platz finden und uns selbst zur Heimat werden kann. Im afroamerikanischen Spiritual erfährt die „ersehnte Heimat im Jenseits“ eine erlösende Bedeutung, und auch in einem modernen irischen Segenslied oder einem bekannten Hit der Comedian Harmonists zeigt sich die reiche Vielfalt, mit der es sich dem Heimat-Begriff musikalisch auf den Grund gehen lässt.

Tiroler Gast

Die gut vierzig engagierten Sängerinnen und Sänger des Alberschwender Chores haben für dieses Konzert eine junge, beeindruckende Singer-Songwriterin zur Mitwirkung eingeladen. Ivana Vlahusić, eine Tiroler Gymnasiastin mit serbischen Wurzeln, wird einige selbst komponierte Lieder zum Besten geben. Chorleiter Wachter, der sie vor einigen Monaten live in Götzis erlebt hat, habe sogleich gewusst: „Die passt genau in unser Konzert! Eine so junge, aufstrebende Künstlerin mit einer solch fesselnden Authentizität und einem so bemerkenswerten seelischen Tiefgang ist eine wahre Bereicherung für unser Vorhaben!“

Und so ist sich der Musiker sicher: „Nicht erst, wenn der Chor nach dem Konzert die Konzertbesucher zu einem wärmenden Umtrunk lädt, nein, schon vorher wird allen wohl ganz heimatlich ums Herz werden.“

 

Konzert

Sonntag, 13. November, 17 Uhr

Pfarrkirche Alberschwende

Eintritt: 15 €/5€ (Schüler/Studenten), Kinder bis 10 Jahre frei

 

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • „Heimat im Herzen“ als Konzertmotto
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen