Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Heike stellt sich einer großen Herausforderung

Das Leben der 2002 gestorbenen deutschen Schauspielerin, Chanson-Sängerin und Buchautorin Hildegard Knef wird verfilmt. Die Titelrolle in "Hilde" spielt Heike Makatsch, teilte die Filmstiftung NRW am Donnerstag in Düsseldorf mit. 

Regisseur Kai Wessel (“Die Flucht”) setzt das Drehbuch von Fred Breinersdorfer und Maria von Heland im Sommer auch in Nordrhein-Westfalen in Szene. Die Filmstiftung unterstützt die Verfilmung nach eigenen Angaben mit einem Betrag bis zu 850.000 Euro. Der Film soll 2009 in die Kinos kommen.

Erzählt werde “das beeindruckende Leben einer beeindruckenden Frau”. So reiche die Kinobiografie der Knef von frühen Filmen wie “Unter den Brücken” und “Die Mörder sind unter uns” über die vermeintliche Skandal-Produktion “Die Sünderin” bis zu ihrer Karriere als Sängerin, die 1966 in einem Konzert in der Berliner Philharmonie gipfelt. Neben Heike Makatsch stehen nach Stiftungsangaben auch Monica Bleibtreu und Henry Hübchen vor der Kamera.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Heike stellt sich einer großen Herausforderung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen