Heftige Schelte für Lindsay Lohan

US-Schauspielerin Lindsay Lohan muss heftige Schelte von ihrer Produktionsfirma Morgan Creek einstecken: Die 20-Jährige benehme sich am Set "wie ein verzogenes Kind".

Sie falle offenbar wegen durchgefeierter Nächte aus, heißt es in einem offenen Brief von Studioboss James Robinson, der am Freitag im Internet erschien.

„Sie und Ihre Vertreter haben uns gesagt, dass Ihr mehrfaches Zuspätkommen und Fehlen am Set krankheitsbedingt war. Heute bekommen wir zu hören, dass ’Erschöpfung aufgrund der Hitze’ der Grund war“, schrieb Robinson in einem im Online-Magazin „TheSmokingGun“ veröffentlichten Brief an Lohan. „Uns ist bekannt, dass Ihre durchgefeierten Nächte der wahre Grund für die so genannte ’Erschöpfung’ sind.“ Der 70 Jahre alte Robinson bezog sich damit auf einen Vorfall vor einigen Tagen: Lindsay, die derzeit für den Film „Georgia Rule“ vor der Kamera steht, hatte sich nach Angaben ihrer Sprecherin wegen Hitzeschwäche und Dehydrierung in ein Krankenhaus begeben.

Ein Sprecher von Morgan Creek Productions bestätigte „TheSmokingGun“ und der Zeitung „Los Angeles Times“, dass Robinson einen entsprechenden Brief an Lindsay geschickt habe. Die Schauspielerin ist aus Filmen wie „Girls Club – Vorsicht bissig!“ und „Herbie Fully Loaded“ bekannt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Heftige Schelte für Lindsay Lohan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen