AA

Höchst hat "seine" Variante

Höchst – Glücklich und erleichtert zeigte sich gestern der Höchster Bürgermeister Werner Schneider. Grund dafür: Er hat als Gemeindeoberhaupt einen der schönen Abende hinter sich, an dem eine Abstimmung über ein wichtiges politisches Thema einstimmig über die Bühne ging. Bei der Gemeindevertretersitzung vom Mittwoch stimmten nämlich alle 27 Mandatare aus den vier Fraktionen (ÖVP, FPÖ, SPÖ, Höchste Zeit) für eine ganz bestimmte Straßenverbindung zwischen der Gemeinde und der Nachbarkommune St. Margrethen in der Schweiz.
Strassenverbindung Höchst-St. Margrethen

Die Höchster Gemeindevertreter befanden Variante 1 (von insgesamt fünf Varianten) als die ihrer Meinung nach beste und sind einstimmig dafür, dass sie so schnell wie möglich geplant und gebaut wird.

Fünf Varianten in Diskussion

Die Trasse (siehe Grafik) sieht eine Linienführung via Rheinquerung mit einer langen, neuen Brücke vor. Diese würde vom Kreisverkehr beim Lustenauer Bahnhof ihren Anfang nehmen und über das Rheinvorland pa­ralell zur Eisenbahnbrücke in die Schweiz führen. Von dort ginge die Straße bis zum Anschlussknoten der A1/A13, der Schweizer Autobahn. In unmittelbarer Nähe würde dort das neue Zollamt mit entsprechender Abstellfläche gebaut. Es wurden alle fünf Varianten in der Gemeindevertreter-Sitzung diskutiert, schließlich fiel die Wahl einstimmig auf Variante eins. „Ich denke, dass die von unserer Gemeindevertretung beschlossene Lieblingsvariante auch für Fußach und Lustenau eine spürbare Entlastung bedeutet“, ist sich der Höchster Bürgermeister sicher.

Passt zu allem

Darüber hinaus sei diese Straßenverbindung nach St. Margrethen für jedwelche große Verkehrslösung im Unteren Rheintal ein passender Abschluss. „Ob Ostvariante oder Riedquerung – in jedem Fall wäre ein Übergang in die Schweiz im Bereich Höchst – St. Margrethen vorgesehen“, so Schneider. Sofort hat der Bürgermeister den Plan samt Abstimmungsbeschluss Verkehrslandesrat Karlheinz Rüdisser zugesandt. Im Land soll die von den Höchstern vorgelegte Variante nun genau geprüft werden.

VN

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Höchst
  • Höchst hat "seine" Variante
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen