AA

HC Samina Rankweil II verliert Penaltykrimi

HC Rankweil II verlor das Penaltyschießen gegen Nüziders.
HC Rankweil II verlor das Penaltyschießen gegen Nüziders. ©Vol.at/Luggi Knobel
  Rankweil. HC Samina Rankweil II verliert das Duell der Tabellennachzügler gegen HC Nüziders im „Penalty-Krimi“ mit 1:2 Toren.

Die Ausgangssituation beider noch punktelosen Mannschaften Rankweil II und Nüziders war klar: Ein Sieg in Gruppe B musste her, um die Chance auf eine Play-Off-Teilnahme zu wahren. Der HC Nüziders war von Beginn an die bissigere Mannschaft und spielte schöne Torchancen heraus. Vereinzelt kam auch der HC Samina Rankweil zu seinen Torchancen, welche jedoch ungenützt blieben.

In Minute 32:15 war es dann der HC Nüziders, welcher in einem Powerplay durch Schallert (Zuspiel: Metzler, Eichinger) den Führungstreffer zum 0:1 erzielte. Der HC Samina Rankweil 2 stand nun unter Zugzwang, doch das Team von Michal Kopas wollte nicht wirklich in Fahrt kommen. Die vereinzelten Rebound-Chancen blieben allesamt ungenützt und es wollte einfach nichts gelingen.

In Minute 57:25 nahm Roberto Kollmann im Alleingang sein Herz in die Hand und erzielte den vielumjubelten Ausgleichstreffer. Das Penalty-Schießen musste darüber entscheiden, wer den zusätzlichen Punkt mit nach Hause nehmen konnte. Wolfgang Gabriel verwertete den ersten Penalty für Rankweil. Auf der einen Seite vergab der HC Nüziders. Den zweiten Penalty-Anlauf durch Roberto Kollmann konnte der Hintermann von Nüziders souverän halten. Nüziders vergab auch den 2. Penalty-Schuss. Alle Augen waren nun auf Stefan Brander gerichtet, welcher den Ranklern den zusätzlichen Punkt hätte sichern können. Doch Marco Gerbert hielt den HC Nüziders im Rennen und siehe da: sie verwerteten den 3. Penalty-Schuss. Weitere Schützen mussten für eine Entscheidung sorgen. Diesmal waren die Rankler nicht mehr so glücklich und Nüziders erzielte durch Thomas Wüstner den “Gamewinning Penalty-Shot”.

Die Rankler waren sichtlich enttäuscht. Kleiner Wermutstropfen bleibt jedoch noch der eine Punkt, welchen man aus diesem Spiel glücklicherweise noch mitnehmen konnte. Die Chance auf eine Play-Off-Teilnahme besteht weiterhin, sofern die nächste Partie am 18.12.2011, 20.00 Uhr in Schruns gegen den HC Nüziders gewonnen wird.

Eishockey-Landesliga, HC Samina Rankweil II – HC Nüziders (0:0,1:1,PS: 1:2) 1:2 n.P.

Tore: Roberto Kollmann bzw. Schallert, Wüstner (GWS)

Strafen: 14 bzw. 14 Minuten

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • HC Samina Rankweil II verliert Penaltykrimi
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen