AA

HC Hard nach Heimsieg im HLA-Finale

Hard jubelt nach einer umkämpften Partie über den Finaleinzug.
Hard jubelt nach einer umkämpften Partie über den Finaleinzug. ©GEPA
Der HC Hard feierte im dritten Spiel der Halbfinal-Serie einen 30:25-Heimsieg und steht somit im Finale der Handball Liga Austria. Gegner dort sind die Fivers Margareten.

Im entscheidenden dritten Spiel der Halbfinal-Serie der Handball Liga Austria empfing der HC Hard heute West Wien in der Sporthalle am See in Hard. Von Beginn weg entwickelte sich eine ausgeglichene Partie auf hohem Niveau. An der Härte der Zweikämpfe war immer wieder zu sehen, dass es für beide Teams um sehr viel ging. Bis zur Pause konnte sich kein Team entscheidend absetzen – die Harder gingen am Ende der ersten 30 Minuten mit einer knappen 14:12-Führung in die Pause.

Perfekter Start in Halbzeit zwei

Nach der Pause starteten die Hausherren perfekt und setzten sich dank drei Toren in Serie mit fünf Toren ab. In weiterer Folge verwalteten die Harter diesen Vorsprung souverän und waren somit auf dem besten Weg in Richtung Finale. Die Wiener gaben jedoch nicht auf, kamen acht Minuten vor dem Ende auf drei Treffer heran und brachten somit wieder Spannung in die Partie. Die Harder verpassen in weiterer Folge gleich zweimal alleinstehend vor dem Wiener Schlussmann die endgültige Entscheidung. Am Ende fehlten den Gästen jedoch die Kräfte, um noch einmal die Wende zu schaffen.

Hard steht nach dem hart erkämpften 30:25-Sieg im Finale der Handball Liga Austria – dort warten die Fivers Margareten. Das erste Finalspiel findet bereits am kommenden Donnerstag, 25. Mai, in Hard statt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • HC Hard nach Heimsieg im HLA-Finale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen