AA

HC Hard kürt sich zum Meister der HLA

Doknic zeigte auch heute in Wien eine starke Leistung.
Doknic zeigte auch heute in Wien eine starke Leistung. ©GEPA
Der HC Hard feierte im zweiten Finalspiel der Best-of-three-Serie einen 32:30-Sieg nach zweifacher Verlängerung bei den Fivers Margareten und kürte sich somit in Wien zum 6. Mal zum Meister der Handball Liga Austria.

Nach dem knappen Heimsieg am vergangenen Donnerstag im ersten Finalspiel der HLA gegen die Fivers Margareten ging es heute in Spiel 2 in Wien für die Harder Handballer bereits um den Titel.

Von Beginn weg entwickelte sich eine ausgeglichene Partie auf hohem Niveau, bei der die Führung in der Anfangsphase gleich mehrfach wechselte. Beim Stand von 8:10 konnten sich die Harder dann erstmals mit zwei Treffern absetzen. Die Fivers ließen jedoch nicht locker und kamen bis zur Pause (13:13) wieder zum Ausgleich.

Hart umkämpftes Duell in Halbzeit 2

In der zweiten Halbzeit erwischten die Hausherren aus Wien zunächst den besseren Start und setzten sich mit zwei Treffern ab. Die Harder ließen sich aber nicht aus dem Konzept bringen, drehten die Partie und konnten sich beim Spielstand von 16:19 erstmals mit drei Treffern absetzen.

Doch auch dieses Mal ließen sich die Fivers nicht richtig abschütteln und kämpften sich, wie schon mehrfach in dieser Partie, zum Ausgleich (22:22). In dieser entscheidenden Phase des Spiels wurde um jeden Zentimeter auf dem Feld gekämpft. Gegen Ende der regulären Spielzeit hatten beide Teams die Chance auf den Siegtreffer. Da dies jedoch weder den Fivers, noch den Hardern gelang, ging es beim Spielstand von 25:25 in die Verlängerung.

Spannung bis zum Schluss

In dieser verpassten die Harder die große Möglichkeit, sich in Überzahl eine erneute Führung zu erspielen. So wurden nach fünf Minuten beim Spielstand von 27:27 die Seiten gewechselt. In den zweiten fünf Minuten erwischten die Fivers den besseren Start und lagen bis kurz vor Schluss in Front. Roland Schlinger sorgte jedoch per 7-Meter für den erneuten Ausgleich – es folgten abermals zwei Mal fünf Minuten Verlängerung.

In der zweiten Verlängerung gelang den Hardern der bessere Start. Vier Minuten vor dem Ende lagen die Gäste aus dem Ländle mit zwei Treffern in Front. Diese Führung ließ sich der HC Hard nicht mehr nehmen – der 32:30-Sieg bei den seit über zwei Jahren zu Hause ungeschlagenen Fivers bedeutete gleichzeitig den sechsten Meistertitel in der Handball Liga Austria.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • HC Hard kürt sich zum Meister der HLA
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen