HC Hard kassiert erste Saison-Niederlage

Ivan Horvat und Co. wussten heute vor allem in der 2. Halbzeit nicht zu überzeugen.
Ivan Horvat und Co. wussten heute vor allem in der 2. Halbzeit nicht zu überzeugen. ©GEPA
Mit dem 24:27-bei West Wien kassierten die Harder Handballer die erste Niederlage der noch jungen HLA-Saison.

Nach bisher fünf Siegen in fünf Spielen der neuen HLA-Saison ging es für den HC Hard heute zu West Wien. Die Hausherren starteten durchwachsen in die Saison und wollten gegen die Roten Teufel Punkte auf die Tabellenspitze gutmachen. In der ersten Halbzeit waren es dann die Harder, die nach einer kurzen Rückstand-Phase zu Beginn das Kommando übernahmen und zwischenzeitlich mit drei Treffern voran lagen. Die Wiener ließen sich aber nicht wirklich abschütteln und kämpften sich bis zur Pause wieder auf 13:14 heran.

Desaströse zweite Halbzeit

In der zweiten Halbzeit zeigten die Harder von Beginn weg keine gute Leistung mehr - die Wiener zogen mit fünf Treffern in Folge auf 18:14 und in weiterer Folge auf 21:15 davon. Diesen Vorsprung ließen sich die Hausherren nicht mehr nehmen, auch wenn die Harder bis zum Ende noch einmal deutlich näher heran kamen. Schlussendlich kassierten die Harder mit dem heutigen 24:27 die erste Niederlage im sechsten Spiel der Saison.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball
  • HC Hard kassiert erste Saison-Niederlage
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen