Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

HC Hard bleibt Tabellenführer

Im Gegensatz zu Bregenz hat sich der HC Hard in der Handball Liga Austria keine Blöße gegeben und im dritten Spiel den dritten Sieg gefeiert. Die Bergemann-Truppe gewann auswärts gegen UHC Tulln mit 29:27

Zwar sind die “Roten Teufel” in Tulln voll gefordert worden, gingen aber letztlich dennoch als 29:27-Sieger vom Platz. Dabei hatten die Gäste in Hälfte eins auch Glück, denn nach der Roten Karte für Djukic (bereits in der 18. Minute) mussten die Tullner die Abwehr umstellen, gerieten aus dem Rhythmus und waren zur Pause 13:16 im Rückstand.

Obwohl das Bergemann-Team den Vorsprung auf 20:16 ausbaute, kämpfte Tulln munter weiter und kam wieder heran. Zwei Minuten vor dem Ende stand es 27:27 und Dino Dragicevic bewahrte den Hardern schließlich die weiße Weste: Mit zwei Treffern in den Schlussminuten entschied er die Partie im Alleingang.

UHC Tulln – HC Hard 27:29 (13:16)
Lusjanin 9, Boszo 6, Taqui 4 bzw. Weber 5, Friede 5, Dragicevic 5

Weitere Ergebnisse:
HIT Innsbruck Tirol – ULZ Schwaz: 31:31 (13:17)
West Wien – HC Linz AG: 17:20 (8:10)
UHC Gänserndorf – WAT Margareten: 20:31 (13:17)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • HC Hard bleibt Tabellenführer
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.