Haute-Couture-Schauen in Paris

Unter frostig blauem Himmel haben am Montag in Paris die Modenschauen der Haute Couture für das Frühjahr und den Sommer begonnen. 

Maßgeschneidertes vom Feinsten wird in der französischen Hauptstadt bis einschließlich Mittwoch präsentiert, den Auftakt machte am Montag in der Früh der Italiener Giorgio Armani, der schon zum zweiten Mal unter dem Namen „Giorgio Armani prive“ eine Linie von handgefertigten Modellen für die warme Jahreszeit vorstellte.

Erster Höhepunkt sollte am Nachmittag die Schau der Kultmarke Dior sein, für die der exzentrische Brite John Galliano wieder eine Kollektion im Polo de Paris im Westen der Stadt auf die Bretter bringen wollte. Nur noch acht französische Firmen nehmen diesmal an der kostspieligen Präsentation handgefertigter Einzelstücke teil. Nach Dior am Montag steht am Dienstag die Kollektion des deutschen Stardesigners Karl Lagerfeld für Chanel auf dem Programm, am Mittwoch wird der Franzose Jean-Paul Gaultier seine Sommermode präsentieren. Im inoffiziellen Programm sind viele junge Designer vertreten, die sich in der französischen Hauptstadt ihre Sporen verdienen wollen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Haute-Couture-Schauen in Paris
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen