AA

Haus mit Kindergarten- und Spielgruppen geplant

Beim Kindergarten St. Jodok investiert die Marktgemeinde derzeit in Notlösungen, was auf Dauer nicht tragbar ist.
Beim Kindergarten St. Jodok investiert die Marktgemeinde derzeit in Notlösungen, was auf Dauer nicht tragbar ist. ©Gerhard
Kindergarten

Schruns. Der Kindergarten St. Jodok in Schruns, früher “Pfarrkindergarten” genannt, wird neu errichtet. Bei den derzeitigen “Kindis”, Kirchplatz 10 und 12, können die Sicherheitsrichtlinien in Zukunft übrigens nicht mehr eingehalten werden.

“Der jetzige, 1.440 m² große Platz ist ideal”, betont Bürgermeister Dr. Erwin Bahl, ÖVP und Parteifreie Schruns. Da können sich die Kleinen nach Herzenslust austoben und frei bewegen. Besonders neben einem Hotel wäre dies unmöglich. Zudem liegt die Einrichtung im Ortszentrum. Für die Eltern der Kinder ist die Nähe zur Volksschule vorteilhaft. Die römisch-katholische Pfarrkirche zum heiligen Jodok bzw. die Pfarrpfründe erfordern einen Baurechtszins von 6.000 Euro über eine Baurechtsdauer von 50 Jahren. Den Baurechtsvertrag hat die Schrunser Gemeindevertretung bei zwei Gegenstimmen in ihrer jüngst abgehaltenen, 38. Sitzung beschlossen. “Wir brauchen nun eine Einigung mit der Pfarre, dann können wir in die Detailplanung für ein Kinderhaus mit Betreuungsmöglichkeiten für den ganzen Tag, mit zwei Kindergartengruppen und zwei Spielgruppen gehen”, teilt Gemeindevertreterin Heike Ladurner, ÖVP und Parteifreie Schruns, auf Anfrage mit. Geht es nach den Vorstellungen der Marktgemeinde, werden die Kosten über die Immobilienverwaltungs KEG der politischen Gemeinde beglichen. So könnte ein Vorsteuerabzug geltend gemacht werden. Auf Wunsch der Pfarrgemeinde Schruns wird es nur erlaubt sein, den Kindergarten St. Jodok für Kindergartenzwecke zu nutzen. Wegen des verpflichtenden, kostenlosen Kindergartenjahres wird die Marktgemeinde außerdem an Einnahmen verlieren.

Autor: Gerhard Scopoli

Schruns

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Haus mit Kindergarten- und Spielgruppen geplant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen