Haus in Gaza gestürmt

Im Gaza-Streifen haben am Dienstag Unbekannte das Wohnhaus eines ranghohen palästinensischen Sicherheitsbeamten gestürmt und dabei einen von dessen Leibwächtern getötet.

Die regierende Hamas wies eine Verwicklung in den Vorfall zurück. In palästinensischen Sicherheitskreisen aus dem Umfeld von Präsident Mahmoud Abbas hieß es, die bewaffneten Männer hätten das Haus von Nabil Tammous nach der Stürmung in die Luft gesprengt. Drei weitere Leibwächter seien verschleppt worden. Tammous habe sich zum Zeitpunkt des Angriffs nicht in seinem Haus aufgehalten.

Tammous ist ein ranghohes Mitglied eines Abbas nahe stehenden Sicherheitsdienstes. Die Gewalt zwischen Hamas-Anhängern und Gefolgsleuten der rivalisierenden früheren Regierungspartei Fatah, der Abbas angehört, war vergangenen Monat nahezu zum Erliegen gekommen, als israelische Truppen im Gaza-Streifen einmarschierten, um einen von Militanten verschleppten israelischen Soldaten zu befreien.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Haus in Gaza gestürmt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen