Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hat Madonna Beamten geschmiert?

Jüngsten Gerüchten zufolge soll die Pop-Ikone Madonna einen malawischen Regierungsbeamten geschmiert haben, um grünes Licht für die Adoption von David zu bekommen.  

Wie die britische Zeitung “Daily Mirror” und “Chart King” berichteten, finanziert die Sängerin seit Juni vergangenen Jahres einen gewissen Willard Manjolo. Dieser studiert an der Swansea Universität in Wales und ist eng mit dem malawischen Regierungsbeamten befreundet, der Madonna bei der Adoption half. Dies hat nun zu Spekulationen geführt, Manjolo habe seine Position genutzt, um den Adoptionsprozess zu beeinflussen. Weitere Einzelheiten sind nicht bekannt.

Madonna hatte im Oktober vergangenen Jahres in Malawi die richterliche Genehmigung erhalten, den Halbwaisen David für zunächst 18 Monate bei sich aufzunehmen. Danach soll über eine endgültige Adoption entschieden werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Hat Madonna Beamten geschmiert?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen