Hasselhoff im Vollrausch

Nach einem Besäufnis erster Klasse ist US-Schauspieler David Hasselhoff im ehrwürdigen Wimbledon des Platzes verwiesen worden. Das berichtet der "Daily Mirror" am Mittwoch.

Der 53-Jährige hatte beim bekanntesten Tennisturnier der Welt den ganzen Tag über getrunken. Als er dann nochmals an die Spielerbar wollte, wurde er von Ordnern aufgehalten. Augenzeugen zufolge schrie der Ex-Baywatch-Star daraufhin: „Ich will doch nur was trinken – Wisst Ihr nicht, wer ich bin?“

Das konnte die Sicherheitsleute aber nicht überzeugen. Sie hatten den Angaben zufolge die Anweisung, Hasselhoff unbedingt von den Bars fernzuhalten. Da der Schauspieler weiter krakelte, wurde er schließlich aus der Anlage geworfen. Als Abschiedsgruß gaben die Ordner Hasselhoff noch mit auf den Weg, dass er auf keinen Fall zurückkommen solle.

Hasselhoff wurde in den achtziger Jahren durch die Fernsehserie „Knight Rider“ bekannt. Neben seinem Erfolg in der „Baywatch“-Serie an der Seite von Pamela Anderson war der Schauspieler in Europa und Deutschland zeitweise auch als Musiker erfolgreich. In den vergangenen Jahren hatte er mit Alkoholproblemen zu kämpfen. Seine Frau Pamela Bach und er trennten sich im Jänner nach 16 Jahren Ehe.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Hasselhoff im Vollrausch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen