AA

Hartberg ließ Wolfurt keine Chance

©verein
1:3-Heimniederlage der Vonach-Truppe gegen die starken Steirer.

Volleyball, 2. Bundesliga, Aufstiegsrunde: Raiffeisen VCWolfurt – TSV Hartberg 1:3 (18:25, 16:25, 25:23, 17:25)

Scorer: Jalowietzki J.: 19; Reiter T.: 10; Schaugg R.: 10; Kritzinger A.: 4; Schwendinger S.: 4; Winder F.: 3;

Hartberg konnte vor allem mit hartem Servicedruck die Wolfurter kontrollieren, am Anfang der Partie konnte Wolfurt das Spiel noch offenhalten. Doch schon in Mitte des ersten Satzes brachen sie durch die Annahme weg, Hartberg zeigte, warum sie in der ersten Liga spielen und lies Wolfurt keine Chance.

Auch der zweite Satz war eine klare Angelegenheit, obwohl sich die Annahme stabilisierte liesen die Wolfurter früh die Köpfe hängen. Es war eine einseitige Partei, die Hartberger kontrollierten die Vorarlberger in jedem Element.

Der Dritte Satz war einen heißen Schlagabtausch, den der Außenseiter schlussendlich für sich entscheiden konnte. Mit sehr guter Annahme und Passverteilung konnten die Steirer beschäftigt werden und einen Satz gewonnen werden.

Der letzte und somit Spielgewinnende Satz für die Hartberger, war bis zur Mitte des Satzes eine offene Partie. Bis die Steirer mit einem unheimlich Starken Service den Sack zu machten.

Im Allgemeinen liesen die Hartberger den Wolfurtern keine Chance und holten so einen verdienten Auswärtssieg.

Tabelle

https://www.volleynet.at/austrian-volley-league-men-2021-22/

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Wolfurt
  • Hartberg ließ Wolfurt keine Chance
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen