Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hart verdiente Punkte

Thomas Konzett #18 und Kevin Schwinger #82 beim Bully
Thomas Konzett #18 und Kevin Schwinger #82 beim Bully ©S.M.
EHC Montafon schickt EHC Ice Tigers Dornbirn mit 4:2 (1:0; 0:1; 2:0) nach Hause. Montafon ist auf VEHL 1 Play-off Kurs. Im Grunddurchgang stehen noch zwei Spiele an. 

42 Sekunden sind gespielt, und schon zirkelt Lukas Thöny die Scheibe am Dornbirner Goalie vorbei ins Netz. In der Folge dominiert Montafon, Tore fallen keine.

Mit 5 Strafen schwächt sich Montafon im zweiten Drittel selbst. Dornbirn kann aus der Überzahl kein Kapital schlagen. Wohl aber schafft Benjamin Kutzer in Unterzahl den 1:1 Pausenstand.

Die Kabinenpredigt von Coach Marian Gallo zeigt im Schlussdrittel Wirkung. Patrick Ganahl bringt Montafon nach drei Minuten 2:1 in Führung. Zehn weitere Minuten verstreichen, dann erhöht Lukas Thöny auf 3:1. Als Bernd Mitgutsch 94 Sekunden vor Ende auf 3:2 verkürzt, kommt Hektik auf. Timeout Dornbirn, sechster Feldspieler rein. Aber statt Ausgleich macht Mathias Perzl mit dem empty net zum 4:2 alles klar.

Tore: Thöny (2), Ganahl, Perzl bzw. Kutzer, Mitgutsch

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bartholomäberg
  • Hart verdiente Punkte
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen