Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hart erkämpfter Heimsieg

Bregenz ist seit Samstag klar der erste Anwärter auf Platz eins nach dem Grunddurchgang der Samsung-Handball-Liga-Austria (HLA). Der Cupsieger gewann in der 13. Runde daheim gegen Krems 29:27. | Tabelle

Die Bregenzer liegen nun drei Punkte vor West Wien, das einen 28:19-Heimsieg gegen Gänserndorf feierte. Entscheidend aber war die 26:32-Niederlage von Meister Hard bei HIT Innsbruck. HSG Bärnbach/Köflach besiegte den strauchelnden Vize-Meister HC Linz AG überraschend hoch 27:21, Tulln und Margareten trennten sich 28:28.

Die Bregenzer taten sich gegen Krems schwer, erst in den letzten fünf Minuten setzten sich die Vorarlberger entscheidend ab. Lokalrivale Hard war hingegen in Innsbruck von Beginn an unterlegen, da die Gastgeber wie aus einem Guss spielten. Da nützte es auch nichts, dass die Gäste nach der Pause gegen Vunjak und Stachelberger auf Doppel-Manndeckung umstellten. Die Harder liegen nun sechs Punkte hinter den Bregenzern, haben allerdings zwei Spiele weniger ausgetragen. Fünf Runden sind in der Rückrunde noch zu spielen. Schon am Montag und Dienstag steht übrigens die 14. Runde auf dem Programm.

HC Bregenz – UHK Krems: 29:27 (15:14)
Beste Werfer: Klement und Wilczynski je 6 bzw. Schierer 10, Hrachovec 8

HIT Innsbruck – HC Hard: 32:26 (17:10)
Innsbruck, 500, SR Hintenaus/Schneider
Beste Werfer: A. Stachelberger 8/1, Vunjak 8/1 bzw. Medini 6, Friede 6/2

Weitere Ergebnisse:
HSG Bärnbach/Köflach – HC Linz AG: 27:21 (12:9)
West Wien – UHC Gänserndorf: 28:19 (11:8)
UHC Tulln – WAT Margareten: 28:28 (16:10)

Links zum Thema:
Handball Liga Austria
HC Hard
HC Bregenz
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hart erkämpfter Heimsieg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.