Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Harmoniemusik feierte 90. Geburtstag

Nüziders. Den 90. Geburtstag feierte die Harmoniemusik mit einem Festabend im Sonnenbergsaal und einer geballten Blasmusik-Demo im Festzelt auf dem Volksschulplatz.

Der Wettergott hatte ein Einsehen. Er ließ die Gästeschar, die der Harmoniemusik Nüziders zum 90. Geburtstag gratulierte, im Trockenen aufmarschieren. Im Sternmarsch kamen die Blaskapellen aus Vandans, Satteins, Bürs, Ludesch und die Gastkapelle der Linzer Eisenbahner-Musik unter dem Applaus der Zuschauer – dabei auch Bezirksehren-Obmann Paul Schneider mit Gisela und der ehemalige Kapellmeister Roman Müller mit Helga – flott aufspielend ins Festzelt.
Auf die 200 Blasmusiker und die die zahlreichen Blasmusikfans wartete dann ein spannender, ebenso unterhaltsamer Musikabend. Die Eisenbahner aus Linz machten ihrem Ruf alle Ehre und ließen das die Stimmungsbarometer im Festzelt gleich richtig ansteigen. Die „Innbrucker Böhmischen“ konnten dann noch „nachlegen“ und machten das Fest zur „Hommage der Blasmusik“.
Zum Jazz-und Dixie-Frühschoppen mitspielte „Jazz vom Fass”, eine siebenköpfige Formation aus dem Oberösterreichischen Mostviertel am Sonntag auf. Zwischendurch zeigte Waltraud Berger mit ihrer Linedance-Crew fetzige Showdance-Einlagen.
Festreden, Grußadressen der Offiziellen und – wie es sich gehört – Blasmusik in Form von Traditionsmärschen gab es beim Festabend im Sonnenbergsaal.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Harmoniemusik feierte 90. Geburtstag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen