AA

Hard verhindert totalen Fehlstart

vn_neue Sams
vn_neue Sams ©Ivan Horvat
Der Alpla HC Hard holt in der Partie gegen Handball Tirol einen deutlichen Rückstand auf und verhindert damit den kompletten Fehlstart.

Nach der vor allem in der Deutlichkeit unerwarteten Auftaktniederlage in Krems waren die Roten Teufel heute in eigener Halle auf Wiedergutmachung aus. Diese sollte gegen Handball Tirol nach Anfangsschwierigkeiten zumindest teilweise gelingen.

Zwei unterschiedliche Halbzeiten

Die Gäste aus Tirol erwischten in der Sporthalle am See den besseren Start und hielten zumeist einen Vorsprung von drei oder vier Treffern. Bis zur Pause bauten die Silberstiere ihre Führung sogar auf 16:10 aus. Nach Seitenwechsel stand die Deckung der Harder dann aber deutlich besser und ließ insgesamt nur noch sieben Tore des Gegners zu.

Die Gastgeber verkürzten den Rückstand Tor um Tor und schließlich war es Routinier Knauth, der per Siebenmeter zum 23:23-Endstand verwandeln konnte. Dank dieser Aufholjagd verhinderten die Harder den totalen Liga-Fehlstart und schreiben zumindest erstmals in der Tabelle an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball Vorarlberg
  • Hard verhindert totalen Fehlstart
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen