Hard und Dornbirn im ÖFB-Cup ausgeschieden

Hard verlor gegen Ritzing mit 1:2 knapp und schied aus dem ÖFB Cup aus.
Hard verlor gegen Ritzing mit 1:2 knapp und schied aus dem ÖFB Cup aus. ©VOL.AT/Stiplovsek
Die beiden Westligateams von FC Hard und FC Dornbirn verabschiedeten sich schon aus dem ÖFB-Samsung-Cup.
Hard verlor gegen Ritzing

1:2! Hard verlor gegen Starensemble Ritzing knapp

Im Duell der Regionalligateams kam für die Elf um Trainer Oli Schnellrieder in Runde eins das Aus.

Nach der knappen 1:2-Heimpleite im Duell der beiden Regionalligaklubs gegen das Starensemble von Ritzing verabschiedet sich Hard schon nach der ersten Runde aus dem österreichweiten Pokalbewerb. Über weite Strecken konnte Hard mit dem RLO-Verein mithalten, doch am Ende behielt der Favorit die Oberhand. Sieben Minuten vor dem Schlusspfiff zerstörte Marko Micanovic mit einem scharfen Flachschuss von der Strafraumgrenze die Hards Hoffnungen. Der bombensicher verwandelte Foulelfmeter von Christoph Fleisch war letztendlich zuwenig um für eine Sensation zu sorgen (23.). Ritzing traf durch Simoncic (11.) und den Ex-Altacher Danijel Prskalo (79.) zweimal auf Aluminium. Hard-Standardspezialist Metin Batir hatte bei einem Stangenschuss Pech (6.). Die reine Profitruppe war spielerisch besser, vor allem nach Seitenwechsel und in der Schlussphase vergab Ritzing gute Möglichkeiten. Die Torchancen für Hard waren Mangelware, die kämpferische Leistung von Markus Grabherr und Co. blieb unbelohnt. Das größte Problem und dann auch jetzt in der Meisterschaft liegt für Hard in der Offensive. Durch die Schienbeinverletzung von Herbert Sutter steht kein gelernter Stürmer zur Verfügung.

1:2! Dornbirn scheitert an RL-Mitte Neuling Wolfsberg

Goalie Dominik Seiwald köpft in der Schlussminute an die Querlatte. Rothosen mit unglücklicher Niederlage in Kärnten.

Eine mehr als unglückliche 1:2-Niederlage von Dornbirn beim RLM-Aufsteiger ATSV Wolfsberg. Die Anreise am Vortag zur Partie war umsonst und das Fehlen von sechs Routiniers machte sich vor allem in den zweiten 45 Minuten dann bemerkbar. Besonderes Pech für Debütant Dominik Seiwald: Der Goalie hatte in der Schlussminute bei einem Querlattenkopfball Pech und so unterlag Dornbirn knapp. Die Rothosen verabsäumten es vor allem in der ersten Hälfte die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden. Vier Hochkaräter blieben ungenützt. Lediglich Elvis Alibabic machte den frühen Rückstand wieder wett. Kurz nach Wiederbeginn gelang Thomas Heine für die Kärntner das Siegtor (50.). Für die Messestädter war in Runde eins Endstation. Mit den Youngsters Fabian Hasberger, Mathias Wehinger, David Smoljanovic und Philipp Stoss gaben bei den Rothosen vier Talente ihr Debüt im Eins.

FUSSBALL

ÖFB-Samsung Cup, 1. Hauptrunde (11./12./13. Juli 2014)

Autohaus Kia FC Hard – SC Ritzing 1:2 (1:1)

Waldstadion Hard, 200 Zuschauer, SR Heiss (T)

Torfolge: 16. 0:1 Pavec, 23. 1:1 Fleisch (Foulelfmeter), 83. 1:2 Micanovic

Autohaus Kia FC Hard: Türr; Yildiz, Simma, Kohlhaupt, Hörburger (88. Minoretti); Altuntas (55. Zoric), David Schnellrieder (55. Michael Vonbrül), Markus Grabherr, Fleisch, Metin Batir; Santin

SC Ritzing: Safar; Hornig (59. Beljan), Kostelny, Miljatovic, Jakara; Milosevic, Simoncic, Zatl (64. Glogowatz), Micanovic; Prskalo, Pavec (90./+2 Tschemernjak)

WSG Wattens – Cashpoint SCR Altach 2:4 n.V./1:1 (1:1)

Gernot Langes Stadion, 900 Zuschauer, SR Rigler

Torfolge: 40. 1:0 Manuel Wildauer, 44. 1:1 Lienhart, 105. 1:2 Pecirep, 113. 1:3 Pecirep, 116. 2:3 Steinlechner, 119. 2:4 Kovacec

Gelb-Rote Karte: 87. Hesina (Wattens/wiederholtes Foulspiel)

WSG Wattens: Oswald; Weissenbrunner, Steinlechner, Svejnoha, Manuel Wildauer; Buchacher, Hesina, Pranter (91. Cihak), Prantl (71. Gebauer); Wörgetter, Kinzner (46. Toplitsch)

Cashpoint SCR Altach: Kobras; Lienhart, Ortiz (60. Jäger), Zwischenbrugger, Gercaliu; Netzer; Roth, Salomon (97. Pecirep), Kovacec; Mahop (77. Seeger), Aigner

ATSV Wolfsberg – FC Mohren Dornbirn 2:1 (1:1)

Stadion Wolfsberg, 250 Zuschauer, SR Hasanovic

Torfolge: 7. 1:0 Prasnikar, 12. 1:1 Elvis Alibabic, 50. 2:1 Heine

ATSV Wolfsberg: Adrian Warmuth; Marzi, Jonas Warmuth, Berchtold (46. Midl), Prasnikar (90. Walch); Alexander Kirisits, Stückler, Heine (86. Heine), Rabensteiner; Michael Kirisits, Sattler

FC Mohren Dornbirn: Seiwald; Wehinger (80. Stoss), Stephan Kirchmann, Hirschbühl (67. Smoljanovic), Kühne; Aaron Kircher, Domig; Hasberger, Dennis Alibabic; Elvis Alibabic, Honeck

Die weiteren Spiele vom Freitag

Karlsdorf – TSV Hartberg 3:4 i.E./2:2 (1:1)

SC Sparkasse Weiz – RZ Pellets WAC 2:4 (1:2)

SC Schwaz – SK Puntigamer Sturm Graz 1:4 (0:1)

SV Wallern – Union St. Florian 6:4 i.E/1:1 (0:0)

SC Parndorf – SV Josko Ried 2:3 (1:2)

SV Seekirchen – LASK Linz 1:4 (0:0)

ASK Kottingbrunn – Kapfenberger SV0:7 (0:2)

Lendorf – Admira Wacker Mödling 0:7 (0:1)

SKU Amstetten – SK Rapid Wien 19.30 Uhr

SV Schwechat – FAC 1:4 (1:2)

Austria Klagenfurt – Vorwärts Steyr 1:3 (1:1)

Vienna – FK Austria Wien 20.30 Uhr

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Hard und Dornbirn im ÖFB-Cup ausgeschieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen