AA

Hard scheitert

Mit einer starken Offensivleistung hat Westligist SCR Altach die erste ÖFB-Cup-Hürde genommen. Hard scheiterte an Angstgegner Hall.

In Rum feierte die Schmid-Elf einen hochverdienten Sieg, der letztendlich deutlicher ausfiel, als es das 5:3-Ergebnis erahnen lässt. Einen Achtungserfolg verbuchte Ludesch. Die Spieler des Klubs aus der 1. Landesklasse wehrten sich in Kufstein eine Halbzeit lang brav, um am Ende als 0:4-Verlierer den Platz zu verlassen.

Ausgeschieden ist hingegen der FC Hard. Schon in der 6. Spielminute ging der Angstgegner aus Hall durch Peer in Führung. Die Freude über den Ausgleich durch Erath im schnellen und fairen Spiel währte nicht lange. Wieder war es Peer, der den spielentscheidenden Treffer erzielte und das Cup-Aus für Hard besiegelte.

SK Rum/IAC – SCR Altach: 3:5 (1:3)
Rum, 100 Zuschauer, SR Schausberger
Torfolge: 15. 0:1 Zöhrer, 33. 1:1 Wolf, 35. 1:2 Regtop, 42. 1:3 Zöhrer, 61. 1:4 Schöpf, 65. 2:4 Neuwirther (Foulelfmeter), 72. 2:5 Schöpf, 86. 3:5 Kapeller

FC Kufstein – SV Ludesch: 4:0 (1:0)
Grenzlandstadion, 100 Zuschauer, SR Haas
Torfolge: 25. 1:0 Schneeberger, 50. 2:0 Schneeberger, 52. 3:0 Markus Deutsch, 81. 4:0 Mayr

FC Hard – SV Hall: 1:2 (0:1)
Waldstadion Hard, 200, SR Karl
Torfolge: 0:1 Peer (6.), 1:1 Erath (76.), 1:2 Peer (86.)

Link zum Thema:
ÖFB-Memphis-Cup

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Hard scheitert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.