AA

Hard mit deutlichem Sieg im ersten Halbfinale

Surac & Co mit klarem Sieg
Surac & Co mit klarem Sieg ©GEPA
Der Alpla HC Hard gewinnt das erste Halbfinalspiel gegen Westwien klar mit 30:20.
Hard-Westwien 30:20

Nach 18 Tagen Meisterschaftspause empfing der Alpla HC Hard als klarer Favorit im ersten Halbfinalspiel das Team von Westwien.

Die erste Halbzeit in der Sporthalle am See verlief relativ ausgeglichen, bereits im Vorfeld hatte Hard-Coach Petr Hrachovec schon die sehr offensive Deckung der Gäste angesprochen. Die Gastgeber lagen zwar zumeist knapp vorne, die Hietzinger verloren aber in den ersten 30 Minuten den Kontakt nicht. So stand es zur Pause aus Sicht der Roten Teufel 15:13.

Nach Seitenwechsel drehten die Harder dann allerdings auf, auch durch einige Paraden von Doknic konnten sich Schmid & Co Tor um Tor absetzen. Etwas mehr als 15 Minuten waren in der zweiten Hälfte absolviert, da führte der fünffache Meister schon mit elf Treffern Vorsprung (26:15). Am Ende gewann der Alpla HC Hard völlig ungefährdet mit 30:20. Mit einem Sieg am Sonntag in der Südstadt kann die Hrachovec-Sieben bereits den Finaleinzug perfekt machen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Handball Vorarlberg
  • Hard mit deutlichem Sieg im ersten Halbfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen