AA

Hard gewinnt Heimauftakt

Der HC Hard feierte beim ersten Heimspiel der Saison in der zweiten HLA-Runde gegen West Wien mit 30:26 einen verdienten Sieg. Die Neuzugänge konnten dabei überzeugen. Erster Punkt für Aufsteiger HC BW Feldkirch. | Tabelle

Die “roten Teufel” zeigten von Beginn an, dass sie sich für die 17:28-Niederlage in der ersten Runde bei Innsbruck rehabilitieren wollen und setzten die Gäste, die ihrerseits mit einem 29:23-Heimsieg gegen Tulln gut gestartet waren, von der ersten Minute an unter Druck. Zwar gingen Galic & Co. 1:0 in Führung, doch Hards Neuzugänge Sergey Kudryavtsev, Margots Valkovskis und Markus Wagesreiter sorgten mit den ersten fünf Harder Treffern für eine schnelle 5:2-Führung (12. Minute). Überhaupt hinterließen die “Neuen” einen starken Eindruck, agierten schnell, konzentriert, wendig und torgefährlich. Valkovskis rackerte in der Abwehr unermüdlich und erinnerte am Kreis stark an Matthias Günther – wohl ein schönes Kompliment.

Kudryavtsev überzeugte mit seiner Athletik und seinen schwer zu lesenden Würfen, die West Wiens Neuzugang im Tor, Mehmdija Mulabdic siebenmal hinter sich greifen ließ. Die Abwehrreihe der Wiener ließ zu wünschen übrig – den Hausherren war´s recht, nach einer spielerisch und kämpferisch erfrischenden ersten Hälfte wurden bei 12:10 die Seiten gewechselt. Nach Wiederanpfiff gelang den Gästen schnell der 12:12-Ausgleich, Huemer & Co. legten die kurzzeitige Verunsicherung jedoch rasch ab, zeigten blitzsaubere Kombinationen, Engagement in der Abwehr und stellten mit einer 7:2-Serie den vorentscheidenden 5-Tore-Vorsprung her (42./19:14). Weitere sechs Minuten später stand es bereits 24:17, Butulija nahm sein Time-out. Die Umstellung der Deckung auf 4:2 brachte zwischenzeitlichen Erfolg, West Wien kam auf drei Tore heran (55./26:23) – nun war Hard-Coach Frank Bergemann an der Reihe, die grüne Karte zu ziehen und seine Mannen zu Ruhe und Besonnenheit zu mahnen. Diese taten, wie ihnen geheißen und spielten die Partie gelassen zum 30:26-Endstand herunter.

Erster Punkt im Premierenspiel
Erster Punkt für Aufsteiger HC MGT BW Feldkirch im Premierenspiel im Handball-Oberhaus. Die Montfortstädterinnen und WAT Fünfhaus trennten sich vor 600 Zuschauern 29:29 (18:11). In der zweiten Halbzeit führte der Liga-Neuling bereits mit neun Toren. Doch Nervosität und noch fehlende Routine brachte Feldkirch um den Heimsieg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard gewinnt Heimauftakt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen